Berliner Bundesligisten: Union gegen Hoffenheim

15. Januar 2022 - 2:01 Uhr

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der 1. FC Union bestreitet an diesem Samstag sein erstes Heimspiel in diesem Jahr in der Fußball-Bundesliga. Gegner ab 15.30 Uhr (Sky) ist die TSG 1899 Hoffenheim. Die Berliner Mannschaft von Trainer Urs Fischer muss in der Partie unter anderem auf Torjäger Taiwo Awoniyi verzichten, der beim Afrika-Cup spielt, und auch den Weggang von Vizekapitän Marvin Friedrich kompensieren. Mit einem Sieg würden die Eisernen nach Punkten mit den Hoffenheimern gleichziehen und ihre Ambitionen auf einen internationalen Startrang unterstreichen. Die Gäste aus dem Kraichgau sind seit sieben Spielen ungeschlagen, fünf davon gewann das Team von Coach Sebastian Hoeneß.

Unions Stadtrivale Hertha BSC steht vor dem Hauptstadt-Duell am kommenden Mittwoch vor einem Schlüsselspiel im Kampf gegen den Abstieg. Die Mannschaft von Coach Tayfun Korkut tritt beim VfL Wolfsburg an. Die niedersächsischen Gastgeber - unter anderem mit dem ehemaligen Herthaner Dodi Lukebakio - stecken nach sechs Niederlagen zuletzt in Serie in einer schweren Krise und hoffen auf einen erlösenden Sieg. In der Tabelle liegen die Wolfsburger auf dem 14. Platz einen Rang und einen Punkt hinter den Herthanern.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-713563/2

Quelle: DPA