Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Berlin und Brandenburg erleben einen sehr warmen 6. November

Ein herbstlich gefärbtes Blatt hängt an einem Baum
Ein herbstlich gefärbtes Blatt hängt an einem Baum. Foto: Federico Gambarini/Archiv © deutsche presse agentur

Die Berliner und Brandenburger haben am Dienstag noch einmal besonders viel Sonne und milde Temperaturen abbekommen. "In Dahlem haben wir 17,9 Grad gemessen", sagte Thomas Dümmel vom Institut für Meteorologie der FU Berlin. Die Messstation am Wannsee meldete demnach sogar 19,8 Grad. "Das ist allerdings auf die Lage am Strand zurückzuführen. Der Sand heizt sich auf".

Die Berliner nutzten das sonnige Wetter für Mittagspausen auf Dachterrassen oder zum Entspannen in Straßencafés und den zahlreichen Parkanlagen. Ein aus Südosten vorüberziehendes Hochdruckgebiet hatte nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für das angenehme Herbstwetter in der Hauptstadt gesorgt.

Auch am Mittwoch sollen die milden Temperaturen anhalten - erwartet werden zwischen 14 und 17 Grad. Ab Donnerstag wird es wieder kühler. Die Höchstwerte sollen dann nur noch maximal 14 Grad betragen. Wolken werden erwartet, es kann stellenweise dann auch regnen.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen