RTL News>News>

Berlin: Deutschlands erste Quarantäne-Station für Obdachlose

Häusliche Isolation ohne Wohnung - wie geht das?

Berlin: Deutschlands erste Quarantäne-Station für Obdachlose

Deutschlands erste Quarantäne-Station für Obdachlose In Berlin-Mitte eröffnet
00:43 min
In Berlin-Mitte eröffnet
Deutschlands erste Quarantäne-Station für Obdachlose

30 weitere Videos

Wohin, wenn Obdachlose in häusliche Quarantäne müssen?

In Berlin-Mitte wurde am Mittwoch die erste Quarantäne-Station für Covid-19-Patienten ohne Obdach vorgestellt. 16 Betten stehen hier bereit, um Wohnungslosen mit milder Corona-Infektion für den Zeitraum ihrer Quarantäne eine Bleibe zu geben. Die Senatsverwaltung Berlin und die Berliner Stadtmission wollen so sicher gehen, dass auch Patientinnen und Patienten ohne festen Wohnsitz betreut und weitere Infektionen verhindert werden.

+++ Alle aktuellen Neuigkeiten zum Coronavirus können Sie in unserem Liveticker auf RTL.de nachlesen +++

Obdachlose können sich auf ihre Genesung konzentrieren

Die erkrankten Obdachlosen werden von zehn Mitarbeitenden mit viel medizinischer Erfahrung betreut. Dabei geht es in erster Linie um die Beobachtung der Symptome , aber auch um andere Herausforderungen wie Suchterkrankungen, psychische Probleme und Sprachbarrieren.

Wie die erste deutsche Quarantäne-Station für Obdachlose organisiert ist, sehen Sie im Video!