Kanzlerin kämpft mit dem Gleichgewicht

Schrecksekunde: Angela Merkel stolpert am Rednerpult

28. November 2019 - 16:32 Uhr

Zwischenfall bei Industrie- und Handelskammer

Banger Moment in Berlin: Angela Merkel steht auf und geht zur Bühne. Am Rednerpult angekommen, klammert sich die Kanzlerin plötzlich am Rednerpult fest und stolpert eine Stufe hoch. Mehrere Teilnehmer der Veranstaltung, die in der Nähe sitzen, springen erschrocken auf, um der Bundeskanzlerin zur Hilfe zu eilen. Im nächsten Moment hat sich Merkel aber schon hochgezogen und steht wieder sicher. Etwas außer Atem aber gut gelaunt, rettet sie die Situation mit einem Witz. Die Szene zeigen wir im Video.

Angela Merkel kämpft mit dem Gleichgewicht

Die Kanzlerin sollte beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin sprechen. Eigentlich sollte es um Unternehmenssteuer, Strompreise und den Ausbau des Mobilfunknetzes in Deutschland gehen. Aber bevor Merkel anfing, zu reden, jagte sie allen Anwesenden einen ordentlichen Schrecken ein.

Als Merkel an das Rednerpult treten wollte, stolperte sie plötzlich. Offenbar hatte die Kanzlerin die vorgesehene Treppe nicht gesehen und versuchte, mit einem großen Schritt auf die Tribüne hochzukommen. Einen Moment kämpfte Merkel, um das Gleichgewicht zu halten, doch noch bevor die ersten helfenden Hände sie erreichten, fing sie sich wieder und zog sich am Rednerpult hoch.

Sie rettet die Situation mit einem kleinen Witz

"Hab die Treppe nicht gesehen, beim nächsten Mal werde ich sie nehmen", sagte Merkel trocken ins Mikrofon. "War etwas…", keucht sie und bricht grinsend ab. Der ganze Saal lacht erleichtert. Dann hält die Kanzlerin wie geplant ihre Rede – im Stehen.

Im Sommer hatte Merkel mehrere Zitteranfälle erlitten und damit große Sorge über ihren Gesundheitszustand ausgelöst. Staatsgäste empfing die 65-Jährige danach lieber sitzend, um nicht minutenlang in der Sonne stehen zu müssen.