In 1200 Metern Höhe erwarteten die Brüder Cyril und Erik eigentlich keine Hauskatze, die ihr neuer Begleiter wird. Und doch vernehmen sie mitten in der Nacht ein jammern, was aus einem nahegelegenen Wald kommt. Von diesem Punkt an folgt das Tier den Brüdern auf Schritt und Tritt. Nach fast 2 Kilometern wird es dann gefährlich: Die Pfoten der Kleinen sind vom harten Schnee blutig und sie droht zu Erfrieren. Für Cyril und Erik gibt es in diesem Moment aber keinen Weg zurück. Im Video erfahren Sie, wie es für die Katze doch noch ein Happy End gab.