Bergparade lockt Tausende Zuschauer nach Annaberg-Buchholz

Die Außenansicht der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz. Foto: Peter Endig/zb/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

22. Dezember 2019 - 15:30 Uhr

Die letzte große Bergparade des Jahres im Erzgebirge ist in Annaberg-Buchholz auf große Resonanz gestoßen. Tausende Zuschauer kamen zur Abschlussbergparade des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine am vierten Advent.

Rund 1200 Männer und Frauen liefen in der traditionellen Tracht der Bergleute mit. Neben zahlreichen sächsischen Bergmannsvereinen beteiligten sich Gäste aus ganz Deutschland und aus Tschechien an der Parade. Auch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) nahm teil. Zum Finale spielten zehn Bergmannskapellen mit etwa 320 Bergmusikern vor der Annenkirche.

Die Abschlussbergparade des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine gilt als Höhepunkt im "Bergjahr", so die Veranstalter. Die Bergparaden und Bergaufzüge in Sachsen sind seit 2016 Immaterielles Kulturerbe in Deutschland. Sie finden seit dem 17. Jahrhundert zu besonderen Anlässen statt und sind Teil der Traditionspflege der Berg- und Hüttenleute. Im Sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine sind 63 Vereine mit rund 3200 Mitgliedern organisiert.

Quelle: DPA