Täter auf der Flucht

Brutaler Übergriff in Bergkamen: 15-Jährige ist noch immer im Krankenhaus

15. Juli 2019 - 16:01 Uhr

Polizei vermutet Missbrauch

Die Polizei Unna fahndet intensiv nach einem 30-jährigen Mann, der am Samstagabend ein 15-jähriges Mädchen in Bergkamen brutal überfallen und sexuell missbraucht haben soll. Das Mädchen befand sich auf dem Heimweg, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Das Opfer wird noch immer im Krankenhaus behandelt, wie Polizeisprecher Thomas Röwekamp im RTL-Interview sagte.

Zeugen berichten dramatische Details

Tatort in Bergkamen
In diesem Waldstück in Bergkamen solle es zu dem brutalen Übergriff gekommen sein.
© RTL

Der Täter verwickelte sie laut Polizeiangaben in ein Gespräch und forderte sie auf, ihre Hose runterzuziehen. "Das hat sie verweigert, worauf er sie vermutlich mit einer Pistole mehrfach auf den Kopf geschlagen hat und auch so noch äußerst brutal vorgegangen ist. Im weiteren Verlauf hat er sie vermutlich sexuell missbraucht und ist dann geflohen", so die Polizei.

Nach Informationen der Bild schleppte sich das Mädchen nach der Attacke zu einer Gaststätte in der Nähe. Demnach wurde eine junge Frau auf das am Kopf stark blutende Mädchen aufmerksam. Demnach sagte die Frau: "Sie war gar nicht zu erkennen, so schlimm hat er sie zugerichtet. Das Mädchen hat unvorstellbar viel geblutet. Sie stand wohl unter Schock, wir haben uns sofort um sie gekümmert." Die Helfer riefen sofort die Polizei sowie einen Notarzt, die das schwer verletzte Mädchen ins Krankenhaus brachten.

Das Opfer befindet sich immer noch im Krankenhaus und wird dort ärztlich und psychologisch betreut, so die Polizei. "Der Täter ist äußerst brutal vorgegangen und von daher konnten wir auch noch nicht so viel mit ihr sprechen", sagt der Pressesprecher. "Durch die Schläge hat sie Verletzungen am Kopf und unter anderem auch am Arm und an der Hand erlitten."

Mögliche Einzeltat

"Im Moment betreiben wir sehr gründliche Spurensuche am Tatort", so der Polizeipressesprecher weiter. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • 30 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • kurze Haare
  • trug am Tattag eine dunkle Jogginghose
  • osteuropäischer Akzent

"Im Moment gehen wir davon aus, dass es sich um eine Einzeltat handelt", berichtet die Polizei. Die Beamten bitten mögliche Zeugen um Mithilfe. Hinweise können Sie der Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 / 9210 melden.