Mutmaßlicher Feuerteufel von Bensheim gefasst

Nach Autobrandserie in Südhessen: 28-Jähriger in Haft

15. April 2021 - 21:38 Uhr

Erleichterung an der Bergstraße

Nach einer Serie von Autobränden in Bensheim im Kreis Bergstraße hat die Polizei einen 28 Jahre alten Verdächtigen festgenommen. Gegen den Mann sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bensheimer hatten Angst um ihre Autos

Der junge Mann habe die Taten vor dem Ermittlungsrichter gestanden und sei in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden.

Im Februar und März hatten insgesamt sieben Autos in Bensheim gebrannt. Zudem sei es bei einem Motorroller zu einer versuchten Brandlegung gekommen. Nach zwei Bränden Mitte März sei der 28-Jährige nach "intensiven Ermittlungen" in Verdacht geraten, teilte die Polizei weiter mit.

Bei der nächsten Tat erwischt?

Er wurde demnach am späten Dienstagabend von der Polizei festgenommen, als er an mehreren geparkten Fahrzeugen in Mühltal Scheiben einschlug. Bei anschließenden Durchsuchungen fanden die Ermittler laut Polizei "beweiserhebliche Gegenstände, die im Zusammenhang mit den Autobränden stehen könnten".

Quelle: DPA

Auch interessant