Ben Affleck ist nach seinem Entzug wieder richtig in Form

Ben Affleck ist aus der Rehab zurück und hat ordentlich trainiert.
© Jaxson / SplashNews.com

05. Oktober 2018 - 7:58 Uhr

Ben Affleck hat den ersten Teil des Entzugs hinter sich

Am 22. August zog Schauspielerin Jennifer Garner (46) die Notbremse und bugsierte ihren Ex-Mann Ben Affleck (46) in die Entzugsklinik. So wie er sich jetzt in L. A. gezeigt hat, scheint er es aber endlich zu packen.

Es ist schon sein dritter Entzug

Erinnert man sich an die Fotos von Ende August zurück, muss man sich bei den aktuellen Aufnahmen zwangsläufig fragen, ob das zwei verschiedene Menschen sind. Ben Affleck hat die Entzugsklinik nach einem 30-Tage-Programm verlassen und den ersten Schritt im Kampf gegen den Alkoholismus gepackt. Und irgendwie scheint es so, als könnte es dieses Mal wirklich klappen. Man hofft es zumindest. Denn dieser Entzug war nicht sein erster, sondern bereits der dritte! Schon 2001 ließ er sich erstmals therapieren. Seitdem erlitt Ben immer wieder Rückschläge.

Jetzt wurde der Schauspieler wieder in der Öffentlichkeit gesichtet und - wow! - er ist echt wieder richtig in Form, praller Bizeps inklusive. Das ist echt ein riesiger Grund zur Freude, denn die Bilder aus der Zeit kurz vor seinem Absturz machten nur allzu deutlich, wie kaputt Ben Affleck tatsächlich war.

Ben Affleck war am Boden

Ben Affleck is rushed to rehab by ex Jennifer Garner after an intervention at his home in Brentwood, CA. Affleck sat in the back of Jennifer's car on the way to the Malibu treatment center. They stopped at Jack In The Box for take-out on the way.Pict
Ben Affleck wurde Ende August total fertig von seiner Ex-Frau Jennifer Garner in die Entzugsklinik gebracht.
© SplashNews.com

Im August wurde Ben Affleck öfter im Drive-in eines Fast-Food-Restaurants in Kalifornien gesichtet. Wenig später nahm der "Batman"-Darsteller eine große Lieferung Alkohol zuhause an. Der Schauspieler wirkte fertig, aufgedunsen und so gar nicht in Form. Gut, bei ungesunder Ernährung und übermäßigem Alkoholkonsum ist das kein Wunder! Er war einfach weg, der gutaussehende, heiße Ben, den die Welt von früher kannte.

Dann, zwei Wochen nachdem er den Entzug begonnen hatte, kehrte er zurück nach Hause. Klar dachte da jeder, dass er die Klinik verlassen und die Entgiftung aufgegeben hätte. Aber nein! Ben war in Begleitung eines Coaches und seines Therapeuten trainieren gegangen. Denn Ben Affleck hat ein eigenes Gym zuhause. Das Training kann sich echt sehen lassen. Denn auf den aktuellen Fotos ist er wieder zu erkennen: der Ben! Er läuft aufrecht und irgendwie selbstsicherer durch die Straßen. Zumindest wirkt es so, als habe der Entzug ihm gut getan. Es scheint, dass er wirklich auf dem richtigen Weg ist, zu wünschen ist es ihm. An einem neuen Filmprojekt soll er auch schon wieder arbeiten!

Jetzt geht es wieder bergauf

Ben Affleck going for meeting look really buff.Pictured: Ref: SPL5029714 011018 NON-EXCLUSIVEPicture by: Nadine / SplashNews.comSplash News and PicturesLos Angeles: 310-821-2666New York: 212-619-2666London: 0207 644 7656Milan: +39 02 4399 8577Sydney:
Ben Affleck hat in den letzten Wochen offenbar hart trainiert - mit Erfolg.
© Nadine / SplashNews.com

Vor einigen Wochen meldete sich auch Bens kleiner Bruder, der Schauspieler Casey Affleck (43), zu Wort. Auch er sieht große Fortschritte im Entzug seines großen Bruders.

Auch wenn es ihm jetzt sehr viel besser geht, der 46-Jährige will dran bleiben. Angeblich will er die Therapie sowohl stationär, als auch in privaten Sitzungen und bei den Anonymen Alkoholikern fortsetzen.