RTL News>News>

Belgrad: Krawalle nach Demonstration von Homosexuellen

Belgrad: Krawalle nach Demonstration von Homosexuellen

Nach dem ersten Umzug von Homosexuellen in der serbischen Hauptstadt Belgrad ist es am Sonntag zu schweren Krawallen gekommen. Rechtsextreme Randalierer lieferten sich stundenlange Straßenschlachten mit der Polizei, die den Umzug schützte. Die meist jungen Männer, die zum Teil von Geistlichen angeführt wurden, demolierten Autos und Geschäfte, rissen Verkehrszeichen aus der Verankerung und warfen Müllcontainer um. Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Menge an verschiedenen Stellen im Zentrum der Stadt abzudrängen. Rund 50 Polizisten seien verletzt worden, hieß es aus den Krankenhäusern.