Tolle Alternative zum Rasierer oder total schmerzhaft?

Beinhaare mit Schmirgelpapier entfernen: RTL-Reporter Maurice Gajda macht den verrückten Test

11. Mai 2021 - 10:01 Uhr

Eine TikTok-Userin macht's vor - Maurice Gajda testet die ungewöhnliche Enthaarungs-Methode

Für Maurice Gajda lief der Start in den Tag nicht besonders glatt. Der RTL-Moderator hat sich einer besonderen Aufgabe gestellt: Er hat sich seine Beine rasiert – aber nicht klassisch mit einem Rasierer, sondern mit Schmirgelpapier. Ja, genau! Das Hilfmittel, das man sich sonst im Baumarkt kauft, um raue Oberflächen glatt zu schleifen. Eine TikTok-Userin hat diese Rasur-Methode vorgemacht und ist mega begeistert. Und was sagt unser Moderator zu der ungewöhnlichen Enthaarung? Tolle Sache oder totaler Unsinn und nur schmerzhaft?

TikTok-Userin schmirgelt sich die Beinhaare weg: "Oh mein Gott! Meine Haut ist so weich!"

Für schöne glatte Beine gehört Rasieren dazu. Das kann ganz schön lästig sein! Viele Menschen greifen deswegen zu klingenlosen Alternativen – die sind oft weniger nervig und das Ergebnis hält länger. Von der alternativen Methode, die TikTok-Userin Jules (49) empfiehlt, haben wir allerdings auch noch nicht gehört. Für die Rasur greift die Frau zu Schmirgelpapier. "Zehn kreisende Bewegungen in die eine und zehn in die andere Richtung", erzählt sie in einem TikTok-Video. Der Lifehack haut sie glatt vom Hocker. "Oh mein Gott! Meine Haut ist so weich!"

Was sagen Ärzte zu dieser extremen Rasur-Methode?

Schmirgelpapier-Methode wirkt nicht lange: Nach 24 Stunden sollen schon erste Stoppeln auftauchen

Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben den verrückten Lifehack von Jules schon angeklickt. Schmirgelt man die Beinhaare weg, soll die Haut angeblich bis zu 24 Stunden glatt sein – dann tauchen aber schon wieder die ersten Stoppeln auf. Lohnt es sich, dafür zu dieser extremen Methode zu greifen? RTL-Moderator Maurice Gajda hat sein unrasiertes Bein für den Test herhalten. Das Ergebnis sehen Sie oben im Video.

Auch interessant