RTL-Experte findet deutliche Worte

"Dann muss jemand Hansi Flick mal sagen, dass er nur der Trainer ist!"

09. April 2021 - 6:41 Uhr

Es kriselt beim Rekordmeister

Es könnte alles so schön sein beim FC Bayern München. Wenn da nicht die 2:3-Heimpleite gegen PSG wäre. Oder der sichere Abgang von Jérôme Boateng. Oder auch der Konflikt zwischen dem Trainer Hansi Flick und dem Sportvorstand Hasan Salihamidžić. Und dieser Konflikt scheint sich jetzt auch noch an der Causa Boateng so richtig zu entladen. Alles übertrieben, findet RTL-Experte Steffen Freund. Das ganze Interview findet ihr oben im Video.

Flick will ihn halten, die Bayern wollen ihn gehen lassen

Bayerns Vereinsspitze hat deutlich kommuniziert: Boateng wird nach dem Sommer keinen Vertrag mehr bekommen. Ganz zum Missfallen von Hansi Flick, der keine Gelegenheit ausgelassen hatte, Boateng zu loben. Immer wieder betonte er, wie glücklich er sich als Trainer schätze, so einen Spieler zu haben. Damit ist jetzt Schluss.

Und schon wird in der Sportwelt gemunkelt: Ist das der Sargnagel für Trainer Hansi Flick? Wird er den FC Bayern verlassen?

Steffen Freund holt Flick auf den Teppich

Das sollte er sich gut überlegen, zumindest wenn es nach RTL-Experte Steffen Freund geht. Solche Situationen seien im Fußball normal. Nicht der Trainer entscheide über Spielerverpflichtungen, sondern der Verein. "Dafür gibt es leitende Angestellte und das ist Hansi Flick eben nicht. Da gibt es noch drei oder vier Personen über ihm. Dann muss Oliver Kahn ihn einnorden und ihm klarmachen, dass er nur der Trainer ist", findet Freund deutliche Worte.

RTL-Reporter wittert Flicks Abschied

Weitere News zum FC Bayern

Auch interessant