Beifahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

05. Januar 2020 - 11:30 Uhr

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss hat ein 34-jähriger Autofahrer in Oberhausen einen Unfall verursacht, bei dem sein 30 Jahre alter Beifahrer schwer verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei war der 34-Jährige in der Nacht zum Sonntag auf einer Brücke nach links von der Straße abgekommen und gegen die Begrenzungsmauer geprallt. Er war demnach ohne gültigen Führerschein unterwegs. Das Auto war außerdem nicht zugelassen.

Die eintreffenden Polizeibeamten fanden den Wagen rund 90 Meter von der Unfallstelle entfernt. Einem Sprecher zufolge blieb zunächst unklar, ob das Auto an die Fundstelle geschleudert worden war oder ob der 34-Jährige nach dem Aufprall noch weitergefahren war. Tests ergaben, dass der Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Quelle: DPA