Im Januar bricht auf der philippinischen Insel Luzon der Vulkan "Taal" aus. Die Eruption zwingt zehntausende Menschen in die Flucht. Sie müssen ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen. Nach dem Ausbruch geht in der Region um den Vulkan ein Asche- und Geröllregen herunter und begräbt alles unter sich - auch einen Hund. Hoffnung auf das Überleben des Tieres hatte sein Herrchen sicher nicht, als es zwei Wochen nach dem Ausbruch zurückkehrt. Doch im Video können Sie sehen, dass alles anders kommt...