Bei Bauarbeiten verschütteter Mensch gerettet

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

14. Januar 2022 - 21:39 Uhr

Köln (dpa/lnw) - Die Feuerwehr hat in Köln-Porz einen bei Bauarbeiten bis zur Hüfte verschütteten Menschen gerettet. Der Unfall ereignete sich am Freitag bei Ausschachtarbeiten in 2 Meter Tiefe, wie die Feuerwehr mitteilte. "Um die Person befreien zu können, musste eine aufwendiger Verbau rund um die Person erstellt werden, damit weiteres Erdreich nicht nachrutschen konnte." Nachdem die Erde rund um die Beine abgetragen worden sei, konnte das Unfallopfer nach etwa einer Stunde mit einer Spezialtrage und Unterstützung durch die Höhenrettungsgruppe gerettet und in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr machte keine weiteren Angaben zum Verletzten.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-715249/2

Quelle: DPA