Hip-Hop Auktion in New York

Mehr als eine halbe Million Dollar für eine Plastikkrone

17. September 2020 - 10:29 Uhr

Teure Versteigerung der Kronjuwelen von Notorious B.I.G.

23 Jahre nach dem Tod von Notorious B.I.G. hat ein international bekanntes Auktionshaus in New York jetzt die Juwelen des Musikers versteigert. Für rund 600.000 Dollar ging seine berühmte Plastikkrone über den Tisch.

Kult-Rapper Notorious B.I.G. lieferte das Highlight der Auktion

Mehr als eine halbe Millionen Dollar haben in den Kassen des Auktionshaus Sotheby`s geklingelt, als die Krone des Musikers, auch Biggie genannt, versteigert wurde. Die Krone trug der Rapper mit dem bürgerlichen Namen Christopher Wallace auf dem letzten Foto, das kurz vor seinem Tod aufgenommen wurde. Drei Tage später ist er in seinem waldgrünen Wagen in Los Angeles erschossen worden. Zuletzt hütete der amerikanische Fotograf Barron Claiborne die signierte Krone des Kult-Rappers.

Eine Hommage an den Hip-Hop

Bei der Auktion wurden Erinnerungsstücke aus der Zeit des Hip-Hops versteigert; eines Musikstils, der in den 1970ern auf den Straßen New Yorks groß wurde. Ohne feste Songtexte haben Musiker los gerappt und sich "gebattled". Die Auktion soll genau dieses Lebensgefühl würdigen. Neben der berühmten Krone von Notorious B.I.G. wurden auch Slick Ricks diamantbesetzte Augenklappe, Jacken aus dem Musikvideo von "Salt-N-Pepas" und sogar die heimlichsten Worte des Gangster-Rappers Tupac Shakur versteigert. Das heißt konkret: Der Besitzer kann sich über 22 Liebesbriefe freuen, die der Hip-Hop-Star an seine Highschool-Liebe schrieb und die tiefe Einblicke in das Gefühlsleben des Rappers geben.

Volle Kassen für einen guten Zweck

Ein Teil des Erlöses aus den versteigerten Artefakten, Fotografien, Flyer, Postern und Luxus-Items kommt der "Queens Public Library Foundation" zu Gute, die damit ihre Hip-Hop-Programme unterstützen will. Auch die gemeinnützige Organisation "Building Beats", die Technik-Fertigkeiten und Know How im Unternehmertum für benachteiligte Jugendliche vermittelt, soll von dem Geld profitieren.