Behörden: Zweiter vermisster US-Soldat tot

Auch der zweite im Osten Afghanistans vermisste US-Soldat ist tot. Dorfbewohner hätten den von radikal-islamischen Aufständischen zurückgelassenen Sarg mit der Leiche des Amerikaners gefunden, berichtete der Gouverneur der Provinz Logar, Din Mohammed Darwish. Der Mann sei an Schussverletzungen gestorben, die er bei einem Feuergefecht mit den Taliban erlitten habe. US-Armee und Internationale Schutztruppe äußerten sich zunächst nicht.

Bereits am Dienstag hatten afghanische und ausländische Truppen nach ISAF-Angaben in der Region die Leiche eines weiteren Amerikaners geborgen. Beide Soldaten waren am vergangenen Freitag von Kabul aus in einem Auto Richtung Süden unterwegs, als der Kontakt zu ihnen abriss. Die Provinzregierung von Logar hatte daraufhin erklärt, die Männer seien von Aufständischen überfallen und verschleppt worden. Die Taliban bekannten sich zu der Entführung.