Befestigungssysteme treiben Umsatz bei Fischer weiter an

Verpackte Duopower Dübel der Unternehmensgruppe fischer. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

06. März 2020 - 7:20 Uhr

Die Geschäfte mit Befestigungssystemen laufen bei Fischer weiter gut. Vor allem wegen 6 Prozent Steigerung in diesem Geschäftsfeld legte der Umsatz 2019 auf 887 Millionen Euro zu. Im Vorjahr hatte das Familienunternehmen mit Sitz in Waldachtal 864 Millionen Euro Umsatz erzielt. Das Wachstumstempo ließ allerdings nach, wie die Fischer Group am Freitag mitteilte. Die Rezession in der Automobilbranche habe auch Fischer erreicht, der Umsatz in diesem Bereich sei um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Zum Gewinn macht das Unternehmen grundsätzlich keine Angaben.

Im laufenden Geschäftsjahr will Fischer die Marke von 900 Millionen Euro Umsatz deutlich überspringen - wenn es nicht zu Beeinträchtigungen durch das Coronavirus oder eine Rezession kommt. Bei Fischer arbeiten weltweit rund 5200 Menschen. Das auch für die Fischertechnik-Baukästen bekannte Unternehmen ist in 37 Ländern vertreten.

Quelle: DPA