Bedford-Strohm erhält Oswald von Nell-Breuning-Preis

© deutsche presse agentur

14. November 2019 - 21:00 Uhr

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, ist am Donnerstag mit dem Oswald von Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier geehrt worden. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung würdige Bedford-Strohms Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland und Europa, hieß es in der Jurybegründung. Der 59-Jährige plädiere für eine Wirtschaftspolitik aus christlicher Perspektive und argumentiere somit ganz im Sinne Nell-Breunings.

Bedford-Strohm kündigte an, das Preisgeld an zwei evangelische Kirchengemeinden zu spenden, die in den Wintermonaten sogenannte Vesperkirchen für Bedürftige betreiben. Der Namensgeber Oswald von Nell-Breuning als einer der Nestoren der Katholischen Soziallehre habe sein "Denken schon früh mitgeprägt und ökumenisch bereichert", hatte der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zuvor gesagt.

Trier vergibt den Preis alle zwei Jahre in Erinnerung an den Trierer Jesuitenpater und Sozialethiker Nell-Breuning (1890-1991). Zu den bisherigen Preisträgern gehören der SPD-Politiker Franz Müntefering, die Politiker-Brüder Hans-Jochen (SPD) und Bernhard Vogel (CDU), der frühere Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) und CDU-Politiker Heiner Geißler.

Quelle: DPA