Beben der Stärke 5,9 in Mexiko

11. Februar 2016 - 21:44 Uhr

Der mexikanische Pazifik-Badeort Puerto Vallarta und die Küste der Bundesstaaten Nayarit und Sinaloa sind am Dienstag von einem Erdbeben der Stärke 5,9 erschüttert worden.

Wie die Behörden am Abend weiter mitteilten, wurden keine Schäden verzeichnet. Nach diesen Angaben war das Beben die stärkste Erschütterung in der Region seit zehn Jahren. Touristen seien vorsorglich aufgefordert worden, ihre Hotels vorübergehend zu verlassen.