von Luisa Menzel

Beauty-Update: 5 Make-up-Basics, die ich liebe

© Luisa Menzel/RTL.de

17. Juli 2019 - 0:58 Uhr

Darf ich mich mal gerade vorstellen...

Ich bin Luisa, 23 Jahre alt und würde mich schon als eine der Hauptgeldgeberinnen diverser Drogerieketten bezeichnen. Oder anders gesagt: Ich habe eine etwas intensivere Form dieses typischen "Ich wollte eigentlich nur ein Deo kaufen, hab jetzt aber doch aus Versehen 38 Euro ausgegeben"-Problems. Ob mich das als Beauty-Expertin qualifiziert? Wahrscheinlich nicht. Ob ich trotzdem gerne meine Erfahrungen teile? Auf jeden Fall. Denn für irgendwas muss es ja gut sein, dass ich unheimlich gerne neue Produkte ausprobiere.

Egal welche neuen Beauty-Produkte dazu kommen - ich habe meine Favoriten

Es gibt einige Produkte, auf die ich nicht mehr verzichten kann, die mich einfach über lange Zeit hinweg begeistert haben. Und das will etwas heißen, denn eigentlich bin ich in dieser Hinsicht total treulos und absolut illoyal. Aber egal, was alles Neues dazu kommt, es gibt einige Produkte bei denen ich bleibe, weil sie mich immer wieder überzeugt haben. Hier kommen meine Alltagshelden, die unabhängig von Jahreszeit und Anlass immer unverzichtbar für mich sind.

Das beste Make-up kostet weniger als 7 Euro

Ich habe viele verschiedene Make-ups ausprobiert. Wirklich viele. Sowohl günstige Drogerieprodukte als auch teure Markenprodukte. Und es gibt einen Gewinner, der immer besser war als alle anderen: Ja, es ist ein Make-up für knapp 7 Euro* und ja, es ist aus meiner Sicht besser als Produkte für 40 Euro oder mehr. Ich habe mittlerweile den Wettbewerb in dieser Kategorie eingestellt. Das "FitMe Make-up" von Maybelline ist der klare Gewinner. Basta.

Wimperntusche High- oder Low Budget

Wimperntusche gibt es ja auch wie Sand am Meer. Auch bei mir zuhause. Hier gibt es für mich zwei Favoriten: Die Benefit Mascara* ist zwar etwas teurer, aber aus meiner Sicht jeden Cent wert. Ich hab mal ein Pröbchen davon bekommen und war auf Anhieb so begeistert, dass ich seitdem das Geld gerne investiere, weil ich weiß, dass es sich lohnt.

Diese Maybelline-Mascara aus der Drogerie* war damals meine allererste Wimperntusche. Und es wird auch die Letzte sein. Denn sie überzeugt mich jedes Mal wieder. Sie sorgt für kolossales Wimpernvolumen mit nur einem Auftragen dank Mega-Wimpernbürste.

Diese Sache mit „Hello Body"...

Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht wie mir, aber wenn ich "Hello Body" gehört habe, habe ich immer sofort die Augen verdreht, weil ich an die ganzen Influencer auf Instagram gedacht habe, die mit ihren Rabattcodes für "Hello Body"-Produkte um sich werfen. Ich habe dann aber den Tipp von einer Freundin bekommen, dass der Hype darum nicht ganz unberechtigt ist. Und was soll ich sagen? Ich bin verliebt! Ich habe eine der Pflegeserien zum Geburtstag geschenkt bekommen und bin seit dem viel glücklicher mit meiner Haut. Besonders empfehlen kann ich das reinigende Gesichtswasser*, weil es mich immer wieder wundert, wie viel "Dreck" dann doch noch mit runterkommt und die Nachtcreme*, die während ich schlafe extrem viel Feuchtigkeit spendet und meine Haut babyweich macht.

Dieses Shampoo macht die Haare so glänzend, wie kein anderes - versprochen

Meine Haare sind einfach lang und glatt. Aber seit ich dieses Shampoo benutze*, glänzen sie wenigstens noch schön dabei. Immerhin. Ich habe schon unzählige Shampoos ausprobiert und ich hab noch nie eins benutzt, was meine Haare so glänzend gemacht hat. Wirklich. Und es ist dazu auch noch Bio und total natürlich. Online und in der Drogerie erhältlich. Perfekt, was will man mehr?

Rizinusöl anstatt teures Wimpernserum

Ich weiß, Rizinusöl* ist vor allem als Abführmittel bekannt. Ich benutze es aber als natürliche Pflege für Augenbrauen und Wimpern. Den Tipp habe ich mal bekommen, als ich mich dummerweise vor dem Schlafengehen nicht abgeschminkt hatte, und meine Wimpern an einer Stelle abgebrochen waren. Rizinusöl soll angeblich dafür sorgen, dass die Wimpern dichter und geschmeidiger wachsen. Und es stimmt. Ich hab es damals einfach ausprobiert und meine Wimpern sind nicht nur an der abgebrochenen Stelle dichter nachgewachsen. Seit dem benutze ich das Öl fast jeden Abend vor dem Schlafen gehen. Der einzige Nachteil: Es hinterlässt einen schmierigen Film auf dem Auge.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.