Beau Beech gesperrt: Hamburg gegen Würzburg ohne Kapitän

Hamburgs Beau Beech in Aktion. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
© deutsche presse agentur

24. Januar 2020 - 14:20 Uhr

Basketball-Bundesligist Hamburg Towers muss im Spiel am Samstag (20.30 Uhr) gegen s.Oliver Würzburg auf seinen Kapitän Beau Beech verzichten. Der US-Amerikaner wurde am Freitag vom Bundesliga-Spielleiter für ein Spiel gesperrt. Grund ist eine Tätlichkeit "in einem minderschweren Fall" bei der 98:101-Niederlage des Aufsteigers am vergangenen Sonntag bei den Merlins Crailsheim. Zudem muss der 25 Jahre alte Forward 2000 Euro Geldstrafe zahlen. Der Club verzichtete auf einen Einspruch.

Auch ohne ihren Kapitän wollen die Hamburger ihr erstes Erfolgserlebnis vor den eigenen Fans feiern. Während die Mannschaft von Trainer Mike Taylor drei von neun Auswärtspartien gewann und zudem zwei unglückliche Niederlagen kassierte, ist sie bislang in allen sechs Heimspielen teils als klarer Verlierer vom Feld gegangen.

"Wenn wir auswärts mit zehn Punkten hinten liegen, behalten wir mehr die Ruhe. Wenn wir vor unseren Fans zurückliegen, dann ein paar Punkte machen und die Fans jubeln, werden wir wohl ungeduldig", vermutete Towers-Profi Yannick Franke. Der Niederländer setzt dennoch auf die lautstarke Unterstützung der Anhänger auch gegen Würzburg. "Das Publikum muss so bleiben, wie es ist."

Quelle: DPA