Für den RTL-Spendenmarathon in Südafrika

Beatrice Egli erlebt erstmals Armut und Elend hautnah

17. Oktober 2019 - 20:48 Uhr

Schlagerstar Beatrice Egli kommen die Tränen

Es ist das allererste Mal, dass Schlagerstar Beatrice Egli hautnah mit Armut und Elend konfrontiert wird. Als Projektpatin des RTL-Spendenmarathons reist die 31-Jährige nach Südafrika. In Kapstadt trifft sie im Township Capricorn die 30-jährige Cindy, die mit ihren 5 Kindern und ihrem Mann von 60 Euro im Monat leben muss. Warum Beatrice Egli schon nach kurzer Zeit die Tränen in die Augen treten, sehen Sie im Video.

Beatrice: „Jede Ziege hat bei uns ein schöneres Zuhause“

Spendenmarathon: Spendenaufruf Südafrika
Spendenmarathon: Spendenaufruf Südafrika
© RTL

Beatrice Egli kommen ihre eigenen Probleme angesichts des Elends von Cindy und ihrer Familie verschwindend gering vor. Cindy und ihr Mann müssen ihre Familie mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten. Erschwerend kommt hinzu, dass beide die Droge Crystal Meth konsumieren. "Es ist sehr schwierig damit umzugehen. Wie man mit so wenig leben kann und trotzdem so einen starken Familienzusammenhang haben kann. Jede Ziege hat bei uns ein schöneres Zuhause. Das tut weh", so Beatrice Egli.

Als Patin des RTL-Spendenmarathons setzt sich Beatrice Egli dafür ein, dass Cindys Kinder und ihre Freunde Zugang zu besserer Bildung erhalten. Die Grundschule soll deswegen erweitert werden.

Den ausführlichen Bericht über Beatrice Eglis Projekt in Südafrika gibt es am Sonntag bei "Prominent!" um 23:25 Uhr bei VOX.