Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Internationale Pressestimmen zur Bayern-Pleite gegen Paris

"Vernichtende Show von Mbappé"

08. April 2021 - 11:58 Uhr

Das schreibt Europa

Dem FC Bayern München droht beim Unternehmen Titelverteidigung in der Champions League das frühe Aus. 277 Tage nach dem Triumph von Lissabon kassierte der deutsche Rekordmeister beim brisanten Wiedersehen mit Paris St. Germain im Viertelfinal-Hinspiel mit 2:3 eine schmerzhafte Heimniederlage. Dazu schreiben internationale Zeitungen:

England

MUNICH, GERMANY - APRIL 07: Kylian Mbappe of Paris Saint-Germain celebrates after scoring their side's first goal during the UEFA Champions League Quarter Final match between FC Bayern Munich and Paris Saint-Germain at Allianz Arena on April 07, 2021
Matchwinner Kylian Mbappé
© Getty Images, Bongarts, AH / AH

"Daily Mail": Trotz Defensivfehlern werden sich die Deutschen immer noch fragen, wie sie es nicht geschafft haben, mit 31 Torversuchen zu sechs von PSG, 15 Ecken zu einer und einer Reihe goldener Chancen mindestens ein Unentschieden zu erzielen.

"Sun": Kylian Mbappé schlug zweimal zu gegen Bayern München während Paris Saint-Germain den Kummer aus dem letzten Jahr in einem epischen Spiel überwand. In der Wiederauflage des Finales von vor acht Monaten geriet der deutsche Gigant innerhalb von 30 Minuten mit 0:2 in Rückstand gegen Pariser, die Blut rochen.

"Mirror": Mbappé sichert PSG die Revanche mit vernichtender Champions-League-Show. Nachdem er bereits das Camp Nou erobert hat, macht Mbappé die Allianz Arena zu seinem neuen Spielplatz. Das französische Phänomen stellte sein beängstigendes Talent einmal mehr unter Beweis.

Spanien

MUNICH, GERMANY - APRIL 07: Keylor Navas of Paris Saint-Germain stretches to keep the ball in play during the UEFA Champions League Quarter Final match between FC Bayern Munich and Paris Saint-Germain at Allianz Arena on April 07, 2021 in Munich, Ger
Keylor Navas: Matchwinner II.
© Getty Images, Bongarts, AJB / GW

"Marca": Die Bayern-PSG-Spiele sind auf dem Wege, eine Epoche zu prägen. Der heftige Schneefall in München verhinderte nicht, dass die Neuauflage des letzten Champions-League-Finales schlicht und ergreifend spektakulär, erhaben, brillant, mitreißend, denkwürdig war. Das Ergebnis war dieses Mal anders. Paris Saint-Germain rächte sich für die Niederlage in Lissabon (0:1) mit einem 2:3-Sieg in der Allianz Arena.

"Mundo Deportivo": Mbappé lässt Bayern gefrieren und bringt die PSG-Revanche auf den Weg. Nach seinem Hattrick im Camp Nou trifft der französische Star im Münchener Schneefall doppelt und lässt den Champion in den Seilen hängen. Neymar und Keylor Navas verdienten sich ebenfalls Ruhm gegen einen Gegner, der schwer für seine defensiven Schwächen bezahlte.

"El Pais": Bayern dominiert, PSG gewinnt. Der Titelverteidiger verliert sein erstes Champions-League-Spiel seit zwei Jahren nachdem er einen Rivalen mit 31 Schüssen belagert hat. Neymar und Mbappé verschoben das Gleichgewicht in einem Spiel, das Bayern mit Arroganz dominierte. Es war ein Paradoxon.

Frankreich

"L'Équipe": Unter dem Schnee in München zeigt PSG eine großartige Leistung, setzt sich auf dem Feld des europäischen Champions durch und nimmt eine schöne Ausgangslage für das Halbfinale mit. Eiskalt effizient konnten die Pariser drei ihrer fünf Schüsse aufs Tor verwandeln, darunter zwei von Mbappé, während (PSG-Torwart) Navas noch glänzte.

"Le Monde": In Viertelfinalhinspiel schlagen die Pariser den amtierenden Champion in einer verschneiten Allianz Arena dank eines Doppelpacks von Kylian Mbappé und Keylor Navas, der den Unterscheid ausmacht. In Verhältnissen, die eher an eine Biathlon-Verfolgung erinnern als an Champions-League-Fußball, müssen die Pariser viele Schüsse hinnehmen, aber schlagen mit klinischer Effektivität zurück.

"Le Figaro": Individuelle Klasse, Solidarität, Erfolg... Logik hätte diktiert, dass Bayern im Viertelfinale der Champions League gegen PSG gewinnt. Und doch waren es die Rot-Blauen, die die Allianz Arena mit einem Sieg verließen. Der Erfolg der Pariser war eine kollektive Leistung, die Führungsspieler aber stachen heraus und machten den Unterschied aus.

Auch interessant