Tier bekam Nasenbluten

Mann verletzt Katze mit Besen und schlägt Besitzerin ins Gesicht

Katze mit Besen geschlagen (Symbolbild)
Katze mit Besen geschlagen (Symbolbild)
© dpa, Patrick Pleul, ppl;ali;cse vco

23. Februar 2021 - 9:50 Uhr

Frau musste mit ansehen, wie ihre Katze geschlagen wurde

Tierquälerei in Viechtach (Bayern): Eine Frau musste mit ansehen, wie ihre Katze von einem Mann verletzt wurde. Als sie ihn zur Rede stellen wollte, bekam auch sie Schläge ab.

Besitzerin wollte Tierquäler zur Rede stellen

Wie die Polizei berichtet, beobachtete die 32-Jährige, wie ihre Katze sich im Garten des Mannes aufhielt. Um sie zu vertreiben, soll der 26-Jährige dem Tier mit einem Besen derart auf den Kopf geschlagen haben, dass es aus der Nase blutete. Die Frau stürmte in den Garten, um den Tierquäler zur Rede zu stellen und ihm den Besen wegzunehmen. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der Mann die Katzenbesitzerin mit der flachen Hand ins Gesicht schlug.

Die Frau zeigte ihn wegen Körperverletzung und eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz an.