Bayern-Basketballer verpflichten Profi Krämer aus USA

Ein Basketball fällt in den Basketballkorb. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

23. Februar 2021 - 11:10 Uhr

München (dpa) - Der FC Bayern München hat Basketball-Profi David Krämer für den Rest der Saison verpflichtet. Der 24-Jährige kommt aus der US-Entwicklungsliga NBA-G-League zurück in die Bundesliga, wo er von 2014 bis 2019 bereits für ratiopharm Ulm gespielt hatte. Der für die Position des Shooting Guard geholte Deutsch-Österreicher soll vor allem mit seiner Athletik und Treffsicherheit den Münchnern helfen, die extrem intensive Doppelbelastung aus Liga und Euroleague zu meistern. Das Team hatte deswegen zuletzt große physische Probleme.

"Ich freue mich auf die BBL und es war schon immer mein Traum, mich mal in der Euroleague bewähren zu können", wurde Krämer in einer Mitteilung am Dienstag zitiert. Sportdirektor Daniele Baiesi sagte: "In Übersee ist er mit viel Charakter aufgetreten und wir sind sehr froh, dass er unser Angebot mit großem Enthusiasmus angenommen hat."

Als Teenager war Krämer für deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaften aufgelaufen und hatte im Dezember 2018 auch einen Einsatz in der A-Auswahl. 2019 ging er von Ulm nach Amerika, wo er in der NBA-G-League bei den Northern Arizona Suns, dem Kooperationsteam des Elitevereins Phoenix Suns, spielte. Diese Saison sollte er eigentlich für die Austin Spurs auflaufen; wegen einer Visa-Problematik kam es aber nicht dazu und Krämer ging zurück nach Deutschland.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-555445/2

Quelle: DPA