Baum stürzt auf Jacht von Prignitzer Familie

01. Juni 2020 - 20:30 Uhr

Mit viel Glück im Unglück hat eine Schiffsfamilie aus dem brandenburgischen Perleberg (Prignitzkreis) einen Unfall mit einem umstürzenden Baum an der Mecklenburgischen Seenplatte überstanden. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, war bei starkem Wind am Sonntag in Malchow eine große Trauerweide umgestürzt, hatte die Jacht der Familie erfasst und dabei stark demoliert sowie ein weiteres Sportboot beschädigt. An der neuwertigen Jacht der Perleberger entstand rund 200.000 Euro Schaden, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau und das Kind auf dieser Jacht waren gerade unter Deck, der Schiffsführer oben - aber alle drei seien bei dem Baum-Unglück unverletzt geblieben. Ihr Sportboot sei zwar nicht gesunken, müsse aber in eine Werft geschleppt werden.

An der zweiten Jacht entstand rund 50.000 Euro Schaden. Die Jachten lagen im Malchower Sportboothafen am Malchower See. 40 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Malchow und Alt Schwerin waren im Einsatz, um die Gefahr zu beseitigen.

Quelle: DPA