Hitze macht ihr zu schaffen

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser: So geht es der Schwangeren wirklich in Namibia

26. November 2020 - 10:34 Uhr

Anna verfällt langsam in Panik

Das Bettchen wurde geschliffen und gestrichen, ein antikes Schränkchen zur Winkelkommode umfunktioniert – auf der Namibia-Farm von Gerald (35) und Anna (30) Heiser herrscht aktuell reges Treiben. Das "Bauer sucht Frau"-Paar ist schon bald zu dritt und der Nestbau ist in vollem Gange. Dennoch befällt die werdende Mutter allmählich Panik, dass nicht alles rechtzeitig vor Ankunft des Babys fertig werden könnte. Zudem macht die ein oder andere Nebenerscheinung der Schwangerschaft Anna zu schaffen, wie sie im Video erzählt.

Sodbrennen und Hitze setzen ihr zu

"Wir haben täglich über 35 Grad im Schatten. Natürlich schwellen entsprechend meine Füße und meine Hände", berichtet die 30-Jährige ihren Fans bei Instagram. Zudem habe sie mit Sodbrennen zu kämpfen. Aber: "Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten Übelkeit und Erbrechen ist das alles echt nichts", findet Anna, die ihre Fans bei Instagram regelmäßig an ihrem Leben teilhaben lässt. Ganz offen und ehrlich hatte die gebürtige Polin dort auch von ihrer Fehlgeburt Anfang 2020 berichtet. Und auch mit ihrer Sorge um das Baby hielt Anna nicht hinterm Berg. Im Oktober war bei einem Ultraschall festgestellt worden, dass Anna zu wenig Fruchtwasser hat.

Aktuell gehe es ihr grundsätzlich aber gut. Kein Wunder, dass sich Anna jetzt einfach nur auf den letzten Teil ihrer Schwangerschaft freut. "Ich kann es kaum erwarten, dass wir bald eine kleine Familie sind", betont Anna. Und sobald das Kinderzimmer fertig ist, dürfte es ihr noch ein Stückchen besser gehen.

„Bauer sucht Frau“ auf TVNOW streamen

Komplette Folgen von "Bauer sucht Frau", auch aus vergangenen Staffeln, stehen auf TVNOW zum Abruf bereit – die neuste sogar schon 3 Tage vor TV-Ausstrahlung.