Wer rümpft denn da die Nase?

Maisbauer Stefan setzt bei den Mädels auf Witz und Mistkäfer

04. Juli 2019 - 11:02 Uhr

Dieses Geschenk bleibt auf jeden Fall in Erinnerung

Auch in Namibia startet das "Bauer sucht Frau International"-Projekt bei Mais-Bauer Stefan jetzt so richtig durch. Mit einer guten Portion Neugierde und Herzklopfen wartet der 33-Jährige auf Svenja, Larissa und Justine. Und wie es sich als guter Gastgeber gehört, möchte er die Ladys nicht mit leeren Händen empfangen. Damit kein Streit aufkommt, hat er drei identische Willkommensgeschenke vorbereitet: Es sind Topflappen mit einem für Afrika typischen Tier bestickt. Kleiner Tipp: Es beginnt mit M, ist aber keine Massai-Giraffe! Na? Genau, ein Mistkäfer! Eine ungewöhnliche und witzige Motivwahl, die aber bei einer der Damen richtig gut ankommt, wie unser Video zeigt.

Löwen und Giraffen? Völlig überbewertet!

Löwen, Elefanten, Giraffen – das kommt einem in den Sinn, wenn man an Afrika denkt. Aber diese Tiere sind überbewertet, findet "Bauer sucht Frau International"-Kandidat Stefan. Für seine Willkommensgeschenke an die Damen wollte der 33-Jährige halt mal etwas anderes. "So ein Mistkäfer kommt ein bisschen anders rüber vielleicht", erklärt er. Stimmt. So oder so. Aber wie sagt man so schön: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und zumindest bei einer seiner Favoritinnen hat Stefan damit ja auch goldrichtig gelegen…

„Bauer sucht Frau International“ bei TVNOW

Wie es bei Stefan und seinen drei Ladys weitergeht, zeigen wir immer montags um 20:15 Uhr bei "Bauer sucht Frau International". Parallel zur Ausstrahlung gibt es die Sendung natürlich wie immer auch im RTL-Livestream bei TVNOW.

Für ganz Neugierige gibt es übrigens jede Folge auch schon 4 Tage vor der TV-Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen. Und für alle, die die Sendung verpasst haben, bietet TVNOW auch ganze Folgen zum nachträglichen Abruf.

Auch unser Bauernreporter Ralf hat Stefan in Namibia besucht. Seine Reportage gibt's ebenfalls bei TVNOW.