RTL News>Die Bachelorette>

Basti oder Sebastian? Peinlicher Irrtum bei Jessicas Rosenvergabe

Basti oder Sebastian? Peinlicher Irrtum bei Jessicas Rosenvergabe

Bastis Irrtum sorgt für viel Gelächter bei den Männern

17 Männer und eine Bachelorette? Welche Frau soll da den Überblick behalten? Für Jessica gar nicht so einfach. Aber auch die Männer haben offenbar Probleme, ihre eigenen Namen zu behalten. Denn in der zweiten "Nacht der Rosen" kommt es zu einer Verwechslung – die besonders für einen der coolen Kerle ganz schön peinlich ist.

Sebastian kann Basti nicht so richtig leiden

Verwechslung bei der Rosen-Frage: Basti geht vorerst leer aus.
Bachelorette Jessica muss Basti noch einmal zu den anderen Männern schicken. Stattdessen bittet sie Sebastian nach vorne, für ihn sollte diese Rose sein.
RTL

"Die nächste Rose möchte ich gerne jemandem geben, der mir heute erst gezeigt hat, dass er wirklich an mir interessiert ist", verkündet Jessica bei der "Nacht der Rosen". "Das ist Sebastian." Doch als besagter Fitnesstrainer glücklich seine Rose in Empfang nehmen möchte, stürmt Basti an seinem Konkurrenten vorbei und auf Jessica zu. "Das ist der Falsche", erkennt Michael schnell und bei den Männern gibt es großes Gelächter.

Nur Basti erkennt seinen Fehler offenbar nicht. Er will der Bachelorette happy einen Kuss auf die Wange geben. Der eigentlich gemeinte Sebastian lässt seinen Konkurrenten erstmal machen: "Ich bin erstmal stehen geblieben und hab gedacht: 'Klär du das da vorne mal mit ihr. Ich gehe dann gleich hin.'" Als Jessica Basti auf seinen Fehler aufmerksam macht, ist ihm die Verwechslung super peinlich: "Ich war wohl nicht gemeint."

Als Sebastian endlich die für ihn bestimmte Rose in Empfang nimmt, kann er sich einen Seitenhieb gegen seinen Konkurrenten nicht verkneifen: "Wenn man Basti und Jessica nebeneinander sieht, alleine optisch, das passt einfach nicht. Ich mag ihn nicht, diesen Vogel." Doch noch wird er sich weiter mit ihm auseinandersetzen müssen – denn auch Basti erhält eine Rose von der Bacherorette.