Über 50.000 Zuschauer

Basketball-Testspiel zwischen USA und Australien vor Rekordkulisse

© Imago Sportfotodienst

22. August 2019 - 15:21 Uhr

WM-Vorbereitungsspiel zieht Massen an

Was für eine außergewöhnliche Kulisse bei einem Testspiel: Im australischen Melbourne kamen über 50.000 Basketball-Fans zu einem WM-Vorbereitungsspiel zwischen Australien und Titelfavorit USA. Rund eine Woche vor dem Beginn der Basketball-WM in China setzten sich die Amerikaner mit 102:86 gegen die Gastgeber durch. Doch das Ergebnis war bei diesem Match fast schon nebensächlich.

NBA-Hallen deutlich kleiner

Die Basketball-Superstars zeigten sich schon vor dem Match beeindruckt von ihrer Spielstätte: Nie gab es mehr Zuschauer bei einem Basketball-Spiel in Australien. Und auch in der amerikanischen Profi-Liga NBA sind so viele Zuschauer kein Alltag: Die Basketball-Hallen der Top-Clubs bieten Platz für rund 20.000 Fans. Das ein oder andere Erinnerungsfoto vor dem Tippoff war deshalb Pflicht.

Basketball-Profi mit politischer Botschaft

Der amerikanische Basketballer Donovan Mitchell nutze die große Bühne auch für eine politische Aktion: "Stoppt Waffengewalt" und "El-Paso-Strong" hatte sich der Profi der Utah Jazz auf die Turnschuhe geschrieben, um sein Mitgefühl mit den 20 Todesopfern der Schießerei in El Paso (USA) Anfang August auszudrücken und ein Zeichen gegen Waffengewalt zu setzen.

Donovan Mitchell
Donovan Mitchell protestiert mit diesen Botschaften gegen Waffengewalt in den USA
© Imago Sportfotodienst