In Kansas

Basketball-Spiel eskaliert: College-Hünen prügeln heftig drauf los

22. Januar 2020 - 13:52 Uhr

Nach dem Basketball gab es eine Wrestling-Einlage

Es waren Szenen wie beim Wrestling: Beim einem US-College-Basketballspiel haben Spieler wild aufeinander eingeschlagen. Einer der Hünen schnappte sich sogar einen Stuhl. Es dauerte Minuten, bis die Keilerei geschlichtet war.

Die Schlägerei im Video

Kansas Jayhawks siegen, aber Gegner will Zeichen setzen

Dem Ganzen war eine Provokation vorausgegangen. Die Kansas Jayhawks führten kurz vor Schluss im Spiel gegen die Kansas State Wildcats klar mit 22 Punkten. In solchen Fällen ist es üblich, dass der sichere Gewinner nicht mehr angreift, sondern die letzten Sekunden aus Respekt vor dem Gegner herunterlaufen lässt. Doch DaJuan Gordon hatte etwas dagegen. Er nahm Silvio De Sousa den Ball an der Mittellinie ab, rannte über das Feld und setzte zum Korbleger an, dann blockte ihn De Sousa heftig. Die Szene in wenigen Worten zusammengefasst: Provokation endet in riesiger Demütigung. Als dann noch wenig nette Worte flogen, war das Frustrations-Fass offenbar voll. Polizeibeamte mussten in der Halle für Ruhe sorgen.