Bande brüstet sich mit Drogengeld - und wird geschnappt

Nachdem sie im Netz mit ihrem illegal erworbenen Reichtum geprahlt hatten, nahm die Polizei 29 Männer in New York fest.
Nachdem sie im Netz mit ihrem illegal erworbenen Reichtum geprahlt hatten, nahm die Polizei 29 Männer in New York fest.

27. März 2015 - 11:26 Uhr

50.000 Tabletten verkauft

Eine Bande aus New York prahlt mit ihrem Drogengeld im Internet - und wird prompt von der Polizei geschnappt. Die 29 Verdächtigen hatten bei Twitter und Instagram mit ihrem Geld angegeben.

Mit Fotos und Rapvideos zeigten die Männer ihren Reichtum und wie sie ihr Geld verschwenden. Mehr als 50.000 Tabletten im Wert von gut einer Million Dollar sollen die Männer verkauft haben. "Wir haben mehr und mehr Gift auf Rezept bei uns im Land", so Staatsanwalt Preet Bharara. "Der Missbrauch von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln, insbesondere Oxycodon, ist zu einer Krise geworden, die einer Epidemie ähnelt."