Bambi-Zeichner Tyrus Wong im Alter von 106 Jahren gestorben

2. Januar 2017 - 14:11 Uhr

Er kam aus armen Verhältnissen

Den Film Bambi kennt jeder. Millionen von Menschen hat er zu Tränen gerührt. Doch nur wenige kennen den Mann, der die Zeichnungen für den Disney-Klassiker lieferte. Jetzt ist Tyrus Wong im Alter von 106 Jahren gestorben. Das teilte das Walt Disney Museum mit. "Obwohl Tyrus nur drei Jahre zwischen 1938 und 1941 bei den Walt Disney Studios arbeitete, kann sein Einfluss auf die künstlerische Gestaltung des Zeichentrickfilms Bambi nicht überbewertet werden", heißt es in einer Mitteilung des Museums.

Wong wurde 1910 im südchinesischen Guangzhou in arme Verhältnisse geboren. 1919 wanderte er mit seinem Vater in die USA aus. Seine Liebe zum Zeichnen entwickelte er früh, als sein Vater ihn dazu anregte, sich mit Wasserfarben in Kalligraphie auf Zeitungspapier zu versuchen. Später brach er die Schule in Kalifornien ab, um ein Stipendium einer Kunsthochschule in Los Angeles wahrzunehmen.  

Für Disney fertigte Wong zunächst Hunderte Micky-Maus-Zeichnungen an und versuchte sich dann an einem Hirsch im Wald, als er von Plänen für den Film 'Bambi' erfuhr. Seine einfachen, von der Song-Dynastie im Kaiserreich China beeinflussten Skizzen satter Berge und Wälder beeindruckten Walt Disney (1901-1966). Sie lieferten die Grundlage für den erfolgreichen Film, der die Lebensgeschichte eines jungen Rehs nach der Buchvorlage des österreichischen Schriftstellers Felix Salten erzählt.

Noch mehr der wunderschönen Skizzen sehen Sie im Video.