RTL News>News>

Bahn macht sich winterfest

Bahn macht sich winterfest

Die Deutsche Bahn sieht sich für Eis und Schnee besser gerüstet. Die Kapazitäten, um Züge zu enteisen, seien ausgebaut worden, sagte der Konzernbevollmächtigte für das Land Berlin, Ingulf Leuschel. Bundesweit stünden 28.000 Mitarbeiter von Bahn und Fremdfirmen bereit, um Bahnsteige, Gleise und Weichen vom Schnee zu befreien. Damit könne die Bahn über mehrere Tage einen flächendeckenden Winterdienst leisten.

Trotz Vorbereitung, die am 30. November abgeschlossen sein soll, sei das Pünktlichkeitsziel von 85 Prozent aber womöglich nicht immer erreichbar. Auch in diesem Winter muss die Bahn erneut mit weniger Zügen auskommen als geplant. Wegen Lieferproblemen wartet sie seit zwei Jahren auf 16 neue ICE-Züge von Siemens und 27 Doppelstock-Intercity-Züge von Bombardier. Im Winter leiht sie sich für Verbindungen nach Paris einen TGV bei der französischen Staatsbahn.