RTL News>

Bag Boots: Was verbirgt sich hinter dem Schuhtrend 2021?

Fashion-News

Bag Boots: Was verbirgt sich hinter dem Schuhtrend 2021?

"Bag Boots": Was steckt hinter dem neuen Schuhtrend?
"Bag Boots" sind Schuhe mit abnehmbaren Mini-Taschen.
Fabio mazzarotto/Shutterstock.com, SpotOn

Bag Boots: Der neue Schuhtrend ist praktisch und innovativ

Schuhe und Taschen sind für viele Frauen Objekte der Begierde. Was passiert, wenn plötzlich eine Kombination aus beidem verfügbar ist? Ein neuer Fashiontrend nimmt seinen Lauf. Die sogenannten Bag Boots verraten bereits im Namen, was Frau von ihnen erwarten darf. Es handelt sich um robuste Schuhe, meist Schnürstiefel, die mit zusätzlichen kleinen Taschen versehen sind – praktisch und innovativ.

Bag Boots: Hier shoppen Sie die Trendschuhe

Bag Boots im Trend-Check.
Bag Boots sind nichts fürs Büro, pimpen aber jedes rockige Outfit auf.
Public Desire

Zwar dürfen Sie in den Reißverschlusstaschen keinen allzu großen Stauraum erwarten. Für Kleingeld, Schlüssel, Desinfektionsmittel oder auch Lippenpflegeprodukte findet sich jedoch ausreichend Platz. Eine Handtasche wird mit den Bag Boots, von denen unter anderem auch schon Mode-Unternehmerin Chiara Ferragni (33) Fan ist, regelrecht überflüssig.

Sogenannte Bag Boots * finden Sie zum Beispiel bei asos.com. Die klassische Variante mit derber Sohle von Public Desire * kommt in Wadenhöhe und kostet 61,40 Euro. Einziger Haken: Durch das grobe Design und das ausgeprägte Profil eignen sich die Stiefel mit Taschen zwar ideal für die Wintermonate, im Sommer dürften viele der neuartigen Modelle allerdings ausgedient haben.

🛒 Zur Übersicht bei asos.com: Bag Boots *

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Bag Boots und Markenschuhe in der Zalando Lounge

Ob Bag Boots, Sneaker oder Heels – im Shopping-Club der Zalando Lounge * erwarten Sie verschiedene Rabattaktionen auf Markenschuhe im Online-Outlet. Mitglieder des Shopping-Clubs erhalten nach einer kostenlosen Registrierung Zugang zu Top-Marken mit teilweise unschlagbaren Preisen.

🛒 Zalando Lounge: Jetzt registrieren *

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bag Boots: Wer kann es tragen, wer nicht?

Bag Boots nachshoppen.
Bag Boots: Einen ähnlichen Look kreieren wir mit derben Stiefeletten.
Boden, Paul Green

Der Bag-Boots-Trend ist ein Statement – keine Frage. Unter spießigen Kollegen sollten Sie auf die Hingucker-Stiefel vielleicht verzichten. Doch keine Sorge: Mit Biker-Boots erschaffen Sie einen ähnlichen Effekt. Kombiniert zu einer Lederjacke steht dem Rocker-Look nichts mehr im Wege. Auf die integrierte Tasche müssen Sie zwar verzichten, doch für Fashionistas sind die Bag Boots sowieso kein echter Handtaschen-Ersatz. Eine Handtasche bleibt ein Muss für alle, die auch unterwegs genügend Platz benötigen.

  • Schnürstiefel von Paul Green *: Eine dicke Sohle werden Sie bei diesen Schnürstiefeln nicht missen. Dezentes Lochmuster und Lackoptik sorgen für interessante Details. Das Paar kann für 179,90 Euro Ihres sein.
  • Bikerstiefel von Boden *: Alternativ kommen diese Boots mit Reißverschluss. Eine große Schnalle und ein weiter Schaft verleihen diesen Stiefeln den gewissen Coolness-Faktor. Kombiniert zu Strumpfhose und Strickkleid meistern Sie den Stilbruch.

Fazit: Das kann der Bag-Boots-Trend

Verrückter Hype oder praktischer Fashion-Trend? Bei Bag Boots gehen die Meinungen auseinander. Falls Ihnen noch das kleine bisschen Stauraum fehlt, können sich die Bag Boots vielleicht lohnen. Auf jeden Fall ist der Stiefel-Trend lässig kombinierbar und sorgt für unverwechselbare Looks. Für den Alltag empfehlen wir jedoch derbe Alternativen ohne Tasche, denn wer möchte sich immerzu für seinen Schlüssel bücken?

spot on news / RTL.de

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.