Und geht damit bei Insta steil

BÄHfluencerin putzt versiffte Wohnungen fremder Menschen

20. November 2020 - 16:53 Uhr

Sie will nicht mal Geld dafür

Es gibt ja kaum etwas auf Tiktok, was es nicht gibt. Aber diese Influencerin aus Finnland toppt wirklich so einiges. Sie putzt nämlich freiwillig die Häuser fremder Menschen – und will dafür nicht mal Geld. Die Videos davon lädt sie bei TikTok hoch. Ihre pinken Gummihandschuhe sind ihr Markenzeichen. Und sie hat Erfolg: Fast zwei Millionen Follower folgen Auri Kananen mittlerweile.

Je dreckiger, desto besser

Die selbsternannte "beste Reinigungskraft" der Welt ist berühmt geworden, indem sie versiffte Wohnungen fremder Menschen putzt. Dabei schreckt sie vor wirklich nichts zurück. Im Gegenteil: Je dreckiger, desto besser ist Motto. Ihre Spezialität sind Häuser, die seit Jahren nicht mehr richtig geputzt wurden.

Putzen ist ihr Hobby

Seit Auri 14 Jahre alt ist, putzt sie, was das Zeug hält. Ihr mache das Spaß, sagt die 27-Jährige. Deshalb will sie auch kein Geld dafür. Die einzige Bedingung: Sie möchte sich beim Putzen filmen, damit sie die Videos mit Putztipps auf ihrem Tiktok-Kanal hochladen kann. Dadurch hätten die Menschen auch nicht so ein schlechtes Gewissen, wenn die Influencerin für sie umsonst putze.

"Für mich ist nichts zu eklig"

Die 27-Jährige Finnin putzt für ihr Leben gern.
Die 27-Jährige Finnin putzt für ihr Leben gern.
© instagram / auriikatarina

Wohnungen sauber machen ist Auris Hobby. Sie empfindet es als befriedigend, Menschen mit ihrem Einsatz zu helfen. Dabei kennt sie keine Grenzen. "Für mich ist nichts zu eklig", sagt sie selber. Weil in ihrem eigenen Haus kaum richtige Flecken zu finden seien, freue sie sich darüber bei Fremden "richtig" putzen zu können.

Ihr Putzkalender ist immer gut gefüllt

Wer will, dass Auri sein Haus putzt, muss ihr nur Bilder von den schmutzigsten Stellen schicken. Wenn das Haus dann dreckig genug ist und Auri dabei filmen darf, dann kommt sie vorbei. Dafür hat sie extra einen Putzkalender. Das Wochenende block sie sich für große Häuser. Kleinere Wohnungen macht sie unter der Woche.

In Zukunft möchte sie Menschen auf der ganzen Welt helfen

Mittlerweile bekommt Auri Putzanfragen aus der ganzen Welt – egal ob aus den USA, Indien oder von den Philippinen. Für die Zukunft ist das ihr großer Traum. Die Häuser von Menschen aus allen möglichen Ländern sauber machen. Doch bis sie sich diesen Traum erfüllen kann, wird sie wohl noch warten müssen, bis wir Corona wieder in den Griff bekommen haben.