Beamte setzen Pfefferspray ein

Prügelnder Vater verletzt seine Kinder und Polizisten

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift "Polizei"
© deutsche presse agentur

17. September 2020 - 7:33 Uhr

14-jährige Tochter rief die Polizei

Ein Vater soll im südhessischen Bad Schwalbach seine beiden Kinder geschlagen haben - beim Eintreffen der Polizei verletzte er die Beamten. Am späten Mittwochnachmittag hatte ein 14-jähriges Mädchen die Polizei gerufen, weil der betrunkene Vater auf sie eingeschlagen habe, so die Beamten. Das Mädchen sagte am Telefon, dass sie in den ersten Stock geflüchtet sei und nun ihr Bruder verprügelt werde.

46-Jähriger beleidigt und verletzt Polizisten

Als die Polizisten am Haus der Familie ankamen, öffnete der Vater die Tür, beleidigte die Beamten und lies niemanden hinein. Die Beamten mussten Verstärkung rufen und Pfefferspray einsetzen, um den 46-Jährigen zu überwältigen.

Vater darf sich seiner Familie nicht mehr nähern

Dabei verletzten sich die vier Beamten und der 46-Jährige leicht. Die beiden Kinder waren ebenfalls leicht verletzt und wurden der Mutter übergeben. Gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen seine Kinder und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gestellt. Bis zur Entscheidung eines Gerichtes darf er sich seiner Familie nicht nähern.


Quelle: DPA