Pssst!

„Backstreet Boy“ Nick Carter: Tochter gönnt sich süßes Nickerchen auf Papas Brust

Nick Carter ist im April 2021 zum 3. Mal Vater geworden.
Nick Carter ist im April 2021 zum 3. Mal Vater geworden.
www.imago-images.de, imago images/Future Image, Nicole Kubelka via www.imago-images.de

Süßer Familienzuwachs bei „Backstreet Boy“ Nick Carter

Kostbare Augenblicke für „Backstreet Boy“ Nick Carter. Bei Instagram postet der 41-Jährige jetzt ein neues Foto seiner erst wenige Wochen alten Tochter. Darauf schlummert die Kleine selig auf seiner breiten Brust – und ihr Papa sieht mindestens genauso zufrieden und friedlich aus wie sein Töchterchen.

Wohlverdientes Schläfchen nach einer aufregenden Geburt

Psst, nicht wecken! Nick Carters noch klitzekleine Tochter hält ein Schläfchen. Das war wohl auch nötig, denn ihr stolzer Papa beschreibt sie liebevoll als „müder Baby-Engel“. Das Gesicht der Kleinen zeigt uns der Sänger leider nicht, aber die blonde Haarpracht scheint seine Tochter von ihm geerbt zu haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Wie gut, dass auch Nick in so einem Moment ein bisschen Ruhe findet, denn die Geburt seiner Tochter verlief offenbar nicht ohne Aufregung und Komplikationen, wie wir im Video zeigen.

Nick Carter hat seine Fans ins Angst versetzt Schwere Geburt
00:43 min
Schwere Geburt
Nick Carter hat seine Fans ins Angst versetzt

Für Nick Carter und seine Frau ist ihr 3. Kind ein echtes Wunder

Im Januar hatten Nick und seine Frau Lauren bekannt gegeben, dass sie nach mehreren Fehlgeburten wieder ein Kind erwarten. Für das Paar eine große Überraschung und ein Wunder, denn es hatte sich bereits damit abgefunden, dass Odin (5) und Saoirse (anderthalb Jahre) keine weiteren Geschwister mehr bekommen werden. „Ich habe erst rausgefunden, dass ich schwanger bin, als ich schon in der Hälfte des fünften Monats war. Ich hatte keine Symptome, nichts hat darauf hingedeutet. Aber eines Tages habe ich plötzlich gefühlt, dass sich was in meinem Bauch bewegt", erzählte Lauren im Interview mit dem „People“-Magazin. Zunächst habe sie daher gedacht, dass sie einen Tumor hat. Zum Glück hatte diese Geschichte ein Happy End und ein kleiner „Baby-Engel“ schläft sich jetzt auf Papas Brust mal so richtig aus.

Übrigens ist Nick Carter nicht der erste „Backstreet Boy“ mit Familienanhang. Auch seine Bandkollegen waren in den letzten Jahren diesbezüglich ganz schön fleißig. Die nächste Generation „Backstreet Boys“ stellen wir hier vor.

CSP