Negative Schlagzeilen über seine Vergangenheit

Bachelorette-Kandidat Emre: RTL äußert sich zu Spanner-Vorwürfen in den Medien

Emre Özcan (30) aus München kämpft 2020 um Bachelorette Melissa Damilia.
© TVNOW

17. Oktober 2020 - 8:22 Uhr

Bachelorette-Kandidat Emre Özcan fiel 2016 negativ auf

Es besteht kein Zweifel daran, dass insbesondere Bachelorette-Kandidat Emre Özcan vielen Zuschauern nach der ersten Folge im Gedächtnis geblieben ist. Der 30-Jährige Barkeeper aus München bezeichnet sich selbst als "Johnny Depp"-Doppelgänger und kann reden, wie ein Wasserfall. Jetzt gibt es allerdings negative Schlagzeilen über den Kandidaten: Laut Recherchen der BILD-Zeitung hat Emre 2016 eine Straftat begangen. RTL und der Produktionsfirma Warner Bros war das nicht bekannt.

Wusste RTL von Emres Vergangenheit?

Laut BILD-Zeitung wurde gegen Emre im Jahr 2016 ein Strafbefehl wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen beantragt. Auch eine Geldstrafe soll er erhalten haben.

RTL und die Produktionsfirma hatten dazu keine Informationen. Das offizielle Statement: "Im Rahmen der rechtlich zulässigen Möglichkeiten wurden alle Teilnehmer im Vorfeld überprüft. Zu dem hier beschriebenen Vorfall lagen weder der Produktionsfirma noch dem Sender irgendwelche Hinweise vor."

Im Video: So geht es in Folge 2 weiter

Die zweite Bachelorette-Folge jetzt schon auf TVNOW sehen

Folge verpasst? Alle Bachelorette-Folgen stehen zum nachträglichen Abruf auf TVNOW zur Verfügung.

Alle Sendetermine, Infos zu Kandidaten, zu Melissa oder Fragen rund um die aktuelle Bachlorette-Staffel gibt es hier nochmal zum Nachlesen.