Die wöchentliche RTL-Kolumne

Vom kleinen Aurelio, dem großen Schweigen und erotischen Beziehungskillern

Aurelio Savina holt bei "Bachelor in Paradise" seine erotische Vergangenheit ein.
© RTL.de

30. Oktober 2019 - 12:31 Uhr

von Claudia Spitzkowski

Sich selbst beim Sex mit dem Partner zu filmen ist in etwa das filmische Äquivalent zu einem Tattoo mit dem Namen des aktuellen Herzblattes: du wirst es, wenn ihr nicht mehr zusammen seid, irgendwann bereuen. Während bei der Tätowierung immer noch die Laserentfernung eine rettende Option sein kann, um einst von Herzen kommende Liebesbezeugungen wie "Jason-Jeremy forever" aus dem eigenen Gedächtnis und dem Blickfeld der Öffentlichkeit zu tilgen, gilt für jegliche Art von erotischen Inhalten: das Internet vergisst nie. Die "Bachelor"-Schwarmintelligenz übrigens auch nicht. Und so kommt es, dass der Mann Aurelio sich in der dritten "Bachelor in Paradise"-Woche mit seiner erotischen Vergangenheit konfrontiert sieht.

Wenn man(n) mit Bällen besser umgehen kann als mit Körben

Samantha hat bei "Bachelor in Paradise" die Wahl zwischen Alex und Serkan.
Samantha hat bei "Bachelor in Paradise" die Wahl zwischen Alex und Serkan.
© RTL

Neuzugang Samantha Justus, die von Bachelor Oliver Sanne keine Rose bekam, ist kaum im Paradies angekommen, schon hält sie die erste Date-Karte in den Händen. Ihre Wahl fällt auf Serkan Yavuz und Alex Hindersmann. Das Trio darf sich an einer Mischung aus Fußball und Golf versuchen. Während Serkan wie ein eifriger Hundewelpe dem Ball hinterherjagt, erkennt Alex, dass der Weg ins Herz einer Frau nicht unbedingt über eine Bananen-Flanke führt. Nicht ganz überraschend fällt Sams Wahl dann auch auf ihn, während Serkan sich auf die Ersatzbank abgeschoben in Selbstreflektion übt: "Mit Bällen kann ich umgehen, mit Frauen nicht."

Der eine möchte gerne, der andere könnte - will aber offenbar nicht. Während Serkan mit traurigem Hundeblick davon trabt und man ihm zum Trost ein Bällchen zuwerfen möchte, versucht Alex doch tatsächlich, sich aus seinen amourösen Verpflichtungen zu winden. Er habe Schwingungen zwischen Serkan und Sam gespürt und würde es Serkan "gönnen", wenn dieser auch mal ein Date habe. Das klingt zwar zunächst nach großherziger Kumpelgeste, aber auch ziemlich nach mieser Ausrede, die verschleiern soll, dass man(n) eigentlich nicht zum Date will.

Für den versuchten Korb kassiert Alex dann auch zunächst mächtig Minuspunkte, locht den Ball bei Jung-Mama Sam dann aber doch noch ein, als er über seinen Kinderwunsch spricht. Nach Abpfiff fasst die Spielführerin das Match mit Herzchenaugen wie folgt zusammen: "Alex ist toll, Alex ist cool". Also 2:0 für Hindersmann nach leichtem Foulspiel.

Wie werde ich sie los – in 10 Minuten?

Im Körbe verteilen kann Alex aber noch viel vom Mann Aurelio lernen. Bei der Ankunft von Samantha meint man hinter dessen fast komplett tätowierter Fassade tatsächlich einen Hauch von Gefühlsregung wahrzunehmen. Niemanden überrascht das offenbar mehr als ihn selbst. Für ihn sei Sam eine Frau mit der er "nicht nur intim werden, sondern die ich auch darüber hinaus kennen lernen will", versucht er Herz- und Hormonwallungen in Worte zu fassen. Shakespeare und Andreas Gabalier hätten es nicht schöner ausdrücken können.

Nun gilt es nur noch, Michelle loszuwerden, mit der Aurelio in Woche zwei ein Date hatte. Das erledigt er zügig in seiner gewohnt empathischen Art. Seine Taktik dabei: Er schwärmt Michelle ausgiebig vor, wie toll Sam doch sei und dass er bereits über eine gemeinsame Zukunft mit dem "Bachelor in Paradise"-Neuzugang nachdenken würde: "Da kann ich mir viel vorstellen." Um dann klarzumachen was aus der somit Abservierten wird: "Du bist dann nicht mehr da, Michelle."

"Sie war mir dankbar", wird sich Aurelio später selbst für den – seiner persönlichen Einschätzung  nach - hochsensiblen Umgang mit der Abfuhr-Problematik loben und sagen, dass Michelle mit seinem Korb "sehr, sehr zufrieden war".  Sollte Aurelio je über eine Zweit-Karriere nachdenken, wir empfehlen Schlussmach-Seminare: "Abservieren für Fortgeschrittene: Hat doch gar nicht weh getan, oder?"

Den Mann Aurelio holt bei "Bachelor in Paradise" seine erotische Vergangenheit ein

Doch gerade, als Aurelio lästigen Ballast von sich geworfen hat, um sich endlich ganz auf die Eroberung von Samantha zu konzentrieren, holt ihn seine erotische Vergangenheit ein. Zunächst geht es nur um ein nacktes Spiegel-Selfie und die Frage, wie groß der kleine Aurelio ist, wenn er von seiner Hand verdeckt werden kann. Dann aber tun sich schwerwiegendere erotische Abgründe auf. Der Mann Aurelio hat mit seiner damaligen Partnerin, die in der "Erotikbranche gearbeitet hat" ein Filmchen gedreht, bei dem sie so tun, als hätten sie Sex, es aber angeblich nicht haben. "Erotik heißt, dass man nichts sieht", legt Aurelio fest und revolutioniert mit dieser These ganz nebenbei die Erotikbranche. Was aber auch immer in seinem Film nicht zu sehen war: scheinbar alle Paradies-Bewohner haben es gesehen. Alle bis auf Samantha.

Aurelio Savina und Samantha Justus kommen sich bei "Bachelor in Paradise" näher.
Aurelio Savina und Samantha Justus kommen sich bei "Bachelor in Paradise" näher.
© RTL

„Ich habe beschlossen, wir lassen das“

Zu Beginn ist diese noch schwer beeindruckt von der brachialen Flirt-Technik des italienischen Testosteron-Pakets. "Ich finde dich echt scharf", fasst der Mann Aurelio seine komplexe Gefühlswelt poetisch zusammen und seine Angebetete ist angetan.  Wäre da nicht besagter Ausflug ins horizontale Filmgewerbe, der zum Gesprächsthema wird. Sam tut sich etwas schwer mit dem Gedanken, dass ihr zukünftiges Herzblatt entblättert mit der Ex auf Bewegbild gebannt wurde.  

Dass die Mutter eines Sohnes diese Neuigkeit erst einmal sacken lassen möchte, ist für Aurelio allerdings bereits Grund genug, das gerade erst zart knospenden Pflänzchen ihrer Beziehung sofort zu zerstampfen. Eine Zehntelsekunde Zögern ihrerseits ist für den Mann Aurelio bereits ein eindeutiger Hinweis, dass sie es mit ihm nicht ernst meinen könne. Ihre Bedenken seien für ihn "nicht relevant" fasst er seinen Unmut zusammen und beendet, was noch nicht einmal begonnen hat: "Ich habe beschlossen, wir lassen das." Buchen Sie jetzt den Grundkurs: "Wenn's mal wieder länger dauert: Instant-Abservieren für Eilige".

Das Schweigen der Männer

Auch bei anderen Paaren läuft es nicht ganz harmonisch. Nach dem Motto "Aller guten Dinge sind drei" ist Carina Spack nach "Der Bachelor" und "Bachelor in Paradise" 2018 ein drittes Mal auf der Suche nach dem TV-Liebesglück. Während die männlichen Singles ihre Ankunft durchweg enthusiasmiert aufnehmen, beäugen einige der Ladys den Neuzugang mit Misstrauen und sogar Ablehnung. So ist sich Menschenkennerin Isabell Bernsee schnell sicher, dass Carina vom Charakter ziemlich hinterlistig sei: "Das sehe ich schon, die hat richtig falsche Augen". 

Eines dieser Augen hat Carina auf Alex geworfen, den sie als Date auswählt. Auch er zum dritten Mal auf der Suche nach dem Glück, das sollte doch passen. Nach einer wilden Fahrt im Speed-Boot, müssen sich Carina und Alex vor einem heraufziehenden Sturm in Sicherheit bringen. Und während diese Szenerie in jedem Hollywood-Schmachtfetzen die perfekte Grundlage für den ersten Kuss eines Paares ist (draußen tobt der Sturm, man kuschelt sich aneinander und führt tiefsinnige Gespräche), herrscht bei den "Bachelor in Paradise"-Singles … Schweigen. Ein unangenehmes Schweigen. Dieses "Habe ich eigentlich zu Hause das Bügeleisen ausgemacht?"-Schweigen. Während Alex sich die - selbst für den Zuschauer lähmende Stille -in der Retrospektive enthusiastisch romantisch redet, ist Carina nachhaltig verstört. Vor allem, als Alex ihr in einem seiner wenigen Sätze offenbart, dass er keine Serien und Filme guckt. Also, so gar nicht. "Fernsehen ist mein life!", sagt Carina entsetzt und das ist auf tragische Art auch auf der Metaebene wahr.

Alex Hindersmann und Carina Spack haben ein Date in der 3. Folge "Bachelor in Paradise".
Alex Hindersmann und Carina Spack haben ein Date in der 3. Folge "Bachelor in Paradise".
© RTL

Die dritte Nacht der Rosen bei „Bachelor in Paradise“

Beim zweiten Date dieser "Bachelor in Paradise"-Woche läuft es besser. Marco Cerullo und Christina Grass dürfen sich zuerst die Bäuche auf einer Art Street Food-Fest vollschlagen, dann genießen sie eine romantische Feuershow. On fire ist auch Marco, der dabei viele tolle Gemeinsamkeiten mit Christina entdeckt. "So auf einer Welle zu schwimmen. Oder zu surfen. Das fließt halt so", verbalisiert er feinsinnig das Feuerwerk der Gefühle in sich.

Keine große Überraschung also, dass Christina in der Nacht der Rosen von ihm eine solche in die Hand gedrückt bekommt. Michi Bauer vergibt seine Rose an Natalie Stommel, mit der er seit Woche eins flirtet. Alex hat weiterhin den Eindruck, dass sein gemeinsamer Moment der Andacht mit Carina Romantik pur war. Filip Pavlovic vergibt seine Rose an Jade Übach. Serkan sichert sich mal wieder den Titel als vermutlich nettester Single im Paradies. Er gibt seine Rose an Janine Christin Wallat, die in dieser Woche ebenfalls neu dazu gestoßen ist, und die noch etwas unter dem Rosen-Radar geblieben ist: "Ich möchte, dass sie die Möglichkeit haben soll, hier noch jemanden kennen zu lernen. (…) Bei mir zählt der Charakter und sie ist halt ein lieber Mensch."​

"Bachelor in Paradise": Die 3. Nacht der Rosen.
"Bachelor in Paradise": Die 3. Nacht der Rosen.
© RTL

Und der Mann Aurelio? Der bietet dann doch Samantha seine Rose an. "Banale Umstände, die das Schicksal zweiter Menschen benachteiligen können", sollen ihm und seinem Liebesglück nämlich nicht im Weg stehen, entscheidet er. Ob er mit "banal" jetzt sein erotisches Filmabenteuer oder Samanthas Wunsch nach einem Wimpernschlag Bedenkzeit meint, bleibt offen. Sam nimmt seine Rose jedenfalls "dankbar und mit viel Liebe" entgegen und fällt ihm schluchzend schneller in die muskulösen Arme als wir "Nein, tu' es nicht!" sagen können.

Aurelios Satz "Du bist dann nicht mehr da, Michelle" erweist sich als Prophezeiung, sie verlässt das Paradies gemeinsam mit Isabell.

„Bachelor in Paradise“ bei TVNOW

Bei TVNOW gibt es die aktuelle "Bachelor in Paradise"-Folge jeweils eine Woche vor der TV-Ausstrahlung. Parallel zur TV-Ausstrahlung kann die Folge auch bei TVNOW im Livestream verfolgt werden.

Alle Infos zu Kandidaten, Sendeterminen & Co. gibt es in unserem großen "Bachelor in Paradise"-FAQ.