Er will abbrechen, sie bricht in Tränen aus

Diskussion bei "Bachelor in Paradise" eskaliert: Mimi treibt Yannick mit "Spielchen" in den Wahnsinn

Yannick will "Bachelor in Paradise" verlassen Diskussion mit Mimi endet im Drama
04:30 min
Diskussion mit Mimi endet im Drama
Yannick will "Bachelor in Paradise" verlassen

Nur ein einziges Wörtchen lässt eine ausgelassene Cocktailparty bei „Bachelor in Paradise“ in einer Katastrophe enden – zumindest für Yannick Syperek und Mimi Gwozdz .Die Singles haben eine pikante Vorgeschichte und wollen im Paradies eigentlich an ihrer gemeinsamen Vergangenheit anknüpfen. Doch will Yannick etwa mehr als Mimi? Er wünscht sich endlich Sicherheit von der Ex-Bachelor-Siegerin und fragt sie am Abend: „Was fehlt dir, um dich nochmal darauf einzulassen?“ Mit Mimis kurzer und ziemlich ehrlicher Antwort hat er allerdings nicht gerechnet: Ihr fehlt „der Reiz“. Und damit eskaliert die Diskussion endgültig, wie wir oben im Video zeigen. Für Yannick steht nur Sekunden später fest: „Das war’s. Ich verlasse das Paradies.“

"Soll ich jetzt mit anderen f***en?"

Yannick will nur Mimi – und genau das ist ihr Problem. Der 28-Jährigen sind Yannicks Gefühle zu viel des Guten, doch dafür hat der wiederum gar kein Verständnis. Nach dem Gespräch läuft er wutentbrannt durch den Außenbereich der Traumvilla und kann immer noch nicht verstehen, was die „Bachelor in Paradise“-Kandidatin ihm da gerade gesagt hat: „Der Reiz? Mimi, der Reiz?! Dir fehlt nur der Reiz? Soll ich jetzt mit anderen f***en? Das verstehe ich nicht, nein!“ Er hat keinen Bock auf ihre „Spielchen“: „Ich bin nicht mehr bereit, das weiter fort zu führen.“

Während der Cocktailparty sucht Yannick das Gespräch mit Mimi, denn er wünscht sich Klarheit.
Während der Cocktailparty sucht Yannick das Gespräch mit Mimi, denn er wünscht sich Klarheit.
RTL

Mimi Gowzdz: "Ich hasse Männer"

Während Yannick sein „Abschlussinterview“ geben möchte, sucht Mimi Trost bei ihren „Bachelor in Paradise“-Verbündeten. Lange kann sie ihre Tränen nicht zurückhalten: „Ich hasse Männer, Männer sind so scheiße!“ Die 28-Jährige fühlt sich missverstanden, denn ihrer Meinung nach gibt sie Yannick sehr wohl die ersehnte Sicherheit. „Ich komme mir vor wie so ein Psycho, den niemand versteht“, schluchzt die „Bachelor in Paradise“-Kandidatin.

Doch ist das letzte Wort damit schon gesprochen? Ob Yannick dem Paradies und damit auch Mimi wirklich den Rücken kehrt, gibt’s ab jetzt in der neuen Folge auf RTL+ zu sehen. (kwa)