Die wöchentliche RTL-Kolumne

Große Sinnfragen bei „Bachelor in Paradise“: Weiß irgendwer, was die Singles meinen?

© RTL

24. Oktober 2019 - 10:02 Uhr

Von Romina Lammers

In der zweiten Folge von "Bachelor in Paradise" teilt sich die Menge liebeshungriger "Prominenter" in zwei Lager. Lager eins: Rumgeknutscht? Gedatet? Na und, ich bin hier keinem 'was schuldig, schließlich bin ich ja mit keinem verheiratet! Lager zwei: Mit wem was läuft, der möge mir bitte auch treu bleiben. Ein Frontal-Clash der Attitüden.

Jade & Serkan bei „Bachelor in Paradise“: Turteltäubchen-Lifestyle beim Dating-Format? Bitte nicht!

Sie tranken, sie knutschten, sie fummelten, sie klebten aufeinander. Jade und Serkan haben es am ersten Abend bei "Bachelor in Paradise" ganz schön krachen lassen. Praktisch: Bei der ersten "Nacht der Rosen" sackte Jade prompt seine Rose ein. Soll erfüllt, Ziel erreicht. Danach: Flaute.
Im Gespräch mit Serkan spricht Jade Tacheles: "Sobald wir beide zusammen weg sind, wird in der Gruppe gesagt: Guck' mal die beiden Turteltäubchen. Gerade im Moment habe ich keinen Bock darauf, weil's mich abf*ckt." Klatsch, Lager eins setzt sich durch. Damit ist diese Romanze innerhalb weniger Szenen vom Tisch. So serviert man ab.

Jade
Jade ist fasziniert von Filip: "Er ist wie ich als Mann."

„Bachelor in Paradise“: Isabell weiß genau: „Jade ist nicht Filip sein Typ“

Und weil Jade, à la Lager eins, hier mit keinem 'nen Vertrag hat, pickt sie zum romantischen Date ausgerechnet Filip raus, auf den es eigentlich Isabell abgesehen hatte. Wie unverschämt von Jade, findet Isabell, schließlich hatten sie und Filip schon ein Date - und nachdem Serkan ihr die Rose gegeben hat, hätte das Date ja wohl ganz klar an ihn gehen müssen. Klarer Fall von Lager zwei.

Isabell ist wütend. Und da hilft nur eines: Mit der besten Freundin über den Kerl und die gierige Frau schimpfen, die ihn ihr wegschnappen will. "Jade ist nicht Filip sein Typ", weiß Isabell genau. "Da ist alles gemacht. Der hat gesagt, der mag natürlich. Sie hat keinen Arsch und riesige gemachte Brüste." Zwar macht mieses Karma sammeln die Sache nicht besser, verbindet aber umso mehr mit dem Läster-Gegenüber - in dem Fall Natalie. "Vielleicht haben die sich gar nichts zu erzählen. Wird auf jeeeeden Fall kein aufwendiges Date", versucht Natalie Isabell gut zuzusprechen. "Vielleicht stellen die irgendwo 'ne Kerze irgendwo hin und dann ist dat romantisch."

Wenn schon keine Liebe entflammt, dann wenigstens die Freundschaft vertiefen. Ein Credo, das sich offenbar auch die Jungs auf die Fahne geschrieben haben, wie wir später erfahren.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Isabell genervt
Hart genervt: Für Isabell geht Filips Verhalten gar nicht in Ordnung.

Jade und Filip: "Weißte, wie ich mein'?"

Jade und Filip zeigen, wie gut sich zwei verstehen, die beide moralisch Lager eins angehören. Zumindest so lange, bis keiner dazwischenpfuscht.

Beim Date von Jade und Filip geht es ungewohnt tiefgründig zu. Die beiden Witzbolde wollen einander beweisen, wie ernst sie doch miteinander sprechen können. "Ich wusste, dass du diese Seite hast. Weil ich weiß, dass ich sie ja auch hab", argumentiert Jade schlüssig. Beim Deep-Talk bleiben vor allem inhaltsschwere Sprüche wie "Die Menschen, die am wenigsten lieben, lieben am meisten" und "Weißte, wie ich mein'?" im Kopf. Epic!

Und ja, die wissen, wie sie meinen. Sie verstehen sich vor allem deshalb gut, weil sie sich so furchtbar ähnlich sind. Glaubt zumindest Jade und schwärmt: "Filip ist wie ich nur als Mann." Gleich und gleich gesellt sich eben gern.​

Filip zwei
„Die Menschen, die am wenigsten lieben, lieben am meisten“ und „Weißte, wie ich mein‘?“ - Filip zeigt sich von seiner tiefgründigen Seite.

Bei „Bachelor in Paradise“ bricht der Krieg der Geschlechter aus

Als alle Mädels zum geheimnisvollen Date (mit Ex-Bachelorette-Gewinner Alexander Hindersmann) eingeladen sind, heißt es für die Herren der Schöpfung endlich: sturmfrei unter Männern. Mehr Freude konnte man den Jungs wohl kaum machen. Das merken auch die Girls und sind ziemlich beunruhigt. Prompt werden die Fehler bei sich gesucht: "Ob wir langweilig für die sind? Die beschäftigen sich so wenig mit uns...". 'Mädels, chillt doch mal!' möchte man nur zurufen.

Die männliche Freude über den Jungstag wird von den Girls bei ihrer Rückkehr hart abgestraft. Aus Unsicherheit wird Trotz. Zurück vom Rutsch-Date mit dem attraktiven Paradies-Zuwachs werden die daheimgebliebenen Jungs keines Blickes gewürdigt. "Ist dat deren Ernst, Alder?", fragt Marco ungläubig. "Was 'n Kindergarten, Alder." Der Männerklumpen versteht die Welt nicht mehr... und macht weiter mit einer Sporteinheit.

Auf der anderen Seite: Krisensitzung bei den Mädels. Dann ist es Jade, die auf Konfrontationskurs mit den Bros geht: "Geht irgendeiner auch mal auf uns zu? Die ganze Situation hier find' ich Scheiße. Das ist für mich kein 'Ich such mir meinen Partner, das ist: Ich such mir meinen besten Freund." Die Frauen wollen erobert werden – so das Klischee und so soll es auch sein. Emanzipation auf Sparflamme.

Die Mädels werden per Bus zum Überraschungs-Date gefahren und fragen sich, warum sich die männliche Meute so sehr über den frauenfreien Tag freuen.
Die Mädels werden per Bus zum Überraschungs-Date gefahren und fragen sich, warum sich die männliche Meute so sehr über den frauenfreien Tag freuen.

Alexander schnappt bei „Bachelor in Paradise“ Julias Herz vom Fleck weg – Filip appelliert an sein Gewissen

Dem Geschlechter-Kampf entzogen haben sich Neu-Paradiesling Alexander und seine Auserwählte Julia. Nachdem die sich erst fast verabschieden wollte (aus Mangel an attraktiven Männermaterial), hat sie im Newcomer doch einen Grund gefunden, zu bleiben. Freudestrahlend kehrt das "Paar" in die Villa zurück.

Aber Moment mal, aufmerksame "Bachelor in Paradise"-Zuschauer dürften sich an dieser Stelle jetzt fragen, was denn nun aus Cornelis wird. Er hatte in der ersten "Nacht der Rosen" sein Blümchen an Julia gegeben. Daran erinnert sich auch Filip noch. Und da schrillen bei dem Moralapostel alle Alarmglocken. "Der Conny ist ja mit der Julia", klärt er für seinen Freund Cornelis die Fronten. "Conny hat Julia die Chance gegeben, hier zu bleiben. Weil sie ihm Hoffnungen gemacht hat. Willst du jetzt jemandem die Rose wegnehmen, der es ernst meint? Weißt du, wie ich mein'?", redet Filip Alexander weiter ins Gewissen. Doch Alex will nicht so wirklich wissen, wie Filip meint.

Filip traurig
Filip redet Alex wegen Julia ins Gewissen.

Tränen aus Freundschaft

Am Ende entscheiden die sechs Frauen über das Schicksal der Männer. Julia macht kurzen Prozess und trifft unüblicherweise eine Herzensentscheidung – für Alex, gegen Cornelis. Für Lager eins, gegen Lager zwei. Völlig unbeteiligt meldet sich Christina dazu konsequent aus Lager zwei und hat eine klare Meinung zu Julias Wahl: "Respektlos meiner Meinung nach. Mädchenverhalten."

Wem Christina und die anderen Mädels ihre Röschen geben und warum im emotionalsten Moment des Abends am Ende ausgerechnet Tränen aus Freundschaft Tränen fließen, gibt's hier zu lesen.

Egal, wer sich welchem moralischen Lager anschließt: Eine Garantie für ein Weiterkommen im Paradies gibt es jedenfalls nicht. Nächste Woche wird der Spieß ohnehin wieder herumgedreht: Dann dürfen die Männer ihre Rosen nach ihrem Gusto verteilen, ganz wie sie meinen…

Christina weint, weil Eddy gehen muss
Christina ist verletzt, weil Eddy gehen muss - er ist ihr so ans Herz gewachsen.

„Bachelor in Paradise“ bei TVNOW online sehen

Die neue Staffel von "Bachelor in Paradise" startete am 15. Oktober 2019. Bei TVNOW ist die aktuelle Folge jeweils eine Woche vor der TV-Ausstrahlung verfügbar. Parallel zur TV-Ausstrahlung kann die Folge auch bei TVNOW im Livestream verfolgt werden.

Alle Infos zu Kandidaten, Sendeterminen & Co. gibt es in unserem großen "Bachelor in Paradise"-FAQ.

Wer die Kolumne zur ersten "Bachelor in Paradise"-Folge verpasst hat, kann sie hier nochmal nachlesen.