Baby weint, sobald seine Mutter aufhört vorzulesen

21. Dezember 2015 - 15:52 Uhr

Hör bloß nicht auf, Mama!

Da soll nochmal jemand sagen, die Kinder von heute würden nur fernsehen oder auf Tablets und Smartphones herumspielen. Der kleine Junge aus diesem Video ist der beste Beweis dafür, dass auch noch die guten alten Bücher gelesen werden, beziehungsweise vorgelesen werden sollen.

Bei dem kleinen Bücherwurm geht Bücherliebe sogar soweit, dass er sofort anfängt zu weinen, wenn das Buch zugeklappt wird. Und das nicht nur kurz, der Kleine weint solange weiter, bis seine Mutter das Buch wieder aufklappt und weiter liest. Erst dann ist er wieder glücklich und schaut gespannt in die Seiten seines Kinderbuchs. Aber das Buch darf bloß nicht wieder zu Ende gehen, denn dann ist es wieder vorbei mit der Ruhe. Sehen Sie selbst!