Unglaubliche Kämpferin

Bei der Geburt war Baby Mahila gerade einmal so groß wie ein Handteller

18. Juli 2020 - 12:02 Uhr

So geht es ihr heute

Die kleine Mahila aus Australien hatte keinen leichten Start ins Leben. Schon während der Schwangerschaft bemerkte Mutter Danielle, dass etwas nicht stimmte. Ihr Arzt bestätigte die Befürchtung: Das Kind müsste bereits in der 24. Schwangerschaftswoche geboren werden, um zu überleben.

Das Neugeborene kam am 27. Februar als Winzling mit gerade einmal 420g auf die Welt. In der Regel haben Neugeborene ein Gewicht von 3.300 bis 3.500 Gramm. Ihr wurde eine Überlebenschance von insgesamt 50% diagnostiziert. Doch damit noch nicht genug: In den folgenden Monaten überlebte die kleine Kämpferin insgesamt drei Operationen und 130 Tage auf der Neugeborenen-Intensivstation. Ihre Eltern durften die kleine Mahila am 05. Juli nach Hause nehmen. Heute ist das Wunderkind stolze 2,9kg schwer – für ein Kind in ihrem Alter immer noch sehr leicht, aber für sie eine sehr gute Entwicklung.