13. Mai 2019 - 15:59 Uhr

Vater wollte Videoclip drehen

Ein alleinerziehender Vater aus Florida wollte nur einen Gag machen: Er legte sein Baby auf die Theke eines Pfandleihhauses und fragte nach dessen Wert, um die Szene für einen Videoclip zu filmen. Ein kleiner Scherz mit großen Folgen.

Polizei startete Großfahndung

Das Problem: Der Besitzer des Pfandhauses erkannte den Scherz nicht als solchen und rief die Polizei, berichtet 20 Minuten. Eine Großfahndung nach Brian Slocum startete, sein Gesicht wurde im regionalen TV gezeigt. Dutzende Beamte umzingelten nach Angaben des 43-Jährigen seine Wohnung.

Unser Video zeigt Bilder aus der Überwachungskamera des Pfandhauses und erklärt, wie die Geschichte für den Vater aus Florida ausging.