Ronaldo, Schürrle, Kraus & Co.

Trotz Friseur-Verbot: Sportler überraschen mit neuen Frisuren

Cristiano Ronaldo mit seinem "Man-Bun"
© dpa, Andrew Medichini, SG fgj kno

08. April 2020 - 18:32 Uhr

Die Sportler müssen selbst ran

Ob in Selbst-Quarantäne oder wegen Ausgangsbeschränkungen: Viele Männer vermissen in Zeiten der Coronakrise ihren Friseur. Vor allem die Fußballer, die sonst ihre Friseure auch gerne mal einfliegen lassen, müssen jetzt selbst ran. Hier sehen Sie die neuen Frisuren der Profi-Sportler.

Ronaldo: "Bleibt zuhause und stylisch"

Cristiano Ronaldo ist nicht nur für seine vielen Tore bekannt, sondern auch für seine Eitelkeit. Da wundert es nicht, dass er selbst in der Coronakrise seinem Motto treu bleibt und bei Instagram mitteilt: "Bleibt zuhause und stylisch". Seine Freundin Georgina Rodriguez sorgt höchstpersönlich dafür, dass der Juve-Star schick bleibt und sein "Man-Bun" wieder hergerichtet wird.

BVB-Star Axel Witsel und seine Töchter

Lockenpracht adé, heißt es für den BVB-Spieler Axel Witsel und seine Töchter. Der Belgier bändigt sein Markenzeichen in Zeiten des Coronavirus.

Bevor Axel Witsel seine Lockenpracht bändigte, teilte er selbst noch ein ziemlich lustiges Foto. 

André Schürrle kahl rassiert

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Quick walk and back home @sharypova_nna

Ein Beitrag geteilt von Andre Schürrle (@andreschuerrle) am

Die Zukunft von Weltmeister André Schürrle bleibt zwar weiter offen, aber dafür kann er jetzt viel Zeit mit seiner Frau Anna in häuslicher Quarantäne in Moskau verbringen. Und da ging es auch gleich zur Sache: Seine Frau rasierte ihm seine Locken ab. Ein cooler neuer Style für den Weltmeister.

Auch Handballer-Weltmeister Mimi Kraus von seiner Frau frisiert

Zugegebenerweise ist nicht viel Haar ab, aber auch Handballer Mimi Kraus hat eine neue Frisur von seiner Frau Isabel verpasst bekommen. Ganz stolz präsentiert der dreifache Papa das Ergebnis auf Instagram.

Brazzo voll behaart

An einen ganz anderen Look muss man sich auch bei FC Bayern Sportdirektor Hasan "Brazzo" Salihamidzic gewöhnen. Bei der Vertragsverlängerung von Thomas Müller überraschte der Funktionär mit seinem Bart à la Michael Wendler.