Rückblick auf emotionalen Dreh

Nach Michelles Tod bei AWZ: Wie war es für Franziska, eine Tote zu spielen?

11. September 2019 - 15:39 Uhr

Franziska Benz: „Das geht einfach unter die Haut“

Franziskas letzte Szenen als Michelle zählen wohl zu den emotionalsten ihrer gesamten AWZ-Zeit: Nach einem Schuss während der großen Eisshow "Die Chroniken der Wolkenstadt" stirbt Michelle im Krankenhaus und sowohl Marie und Finn, als auch ihr Freund Mo müssen den Tod mit eigenen Augen ansehen. "Das geht einfach unter die Haut", weiß Franziska.

Die Schauspielerin musste sich in diesen Momenten deshalb besonders konzentrieren - schließlich spielte sie ab der Sekunde des Todes eine Leiche. Wie das für sie war und mit welchem außergewöhnlichen Trick sie es geschafft hat, nicht zu weinen, gibt's im Video zu sehen.

Video: So hat sich Christopher Kohn auf die Wiederbelebungs-Szenen vorbereitet

Für Christopher Kohn waren die Szenen zu Michelles Tod ebenfalls eine große Herausforderung. Denn in seiner Rolle als Finn versuchte er vergeblich, Michelle wiederzubeleben. Damit sein Handeln als Arzt so realistisch und authentisch wie möglich aussieht, gab es für den Schauspieler sogar eine ausführliche medizinische Fachberatung, wie er im Video erklärt.

"Alles was zählt" bei TVNOW schauen

Die ergreifenden Szenen rund um Michelles Tod verpasst? Bei TVNOW gibt's die Folgen zum nachträglichen Abruf.