AWZ-Star Madlen Kaniuth hat ihren Christian in Las Vegas geheiratet

29. September 2018 - 12:56 Uhr

AWZ-Schauspielerin Madlen Kaniuth hat "Ja" gesagt!

In der Wüste Nevadas haben die Hochzeitsglocken geläutet: Im wilden Las Vegas hat "Alles was zählt"-Schauspielerin Madlen Kaniuth ("Brigitte Schnell") ihrem Liebsten Christian Becker das Ja-Wort gegeben. Vor der ausgeflippten Trauung musste sich Madlen Kaniuth aber entscheiden: Welches Kleid wird ihr Brautkleid? Im Video zeigt sie, welche Roben zur Wahl standen und warum sie sich letztlich für DAS eine entschieden hat.

Madlen Kaniuth Hochzeit
In roter Robe hat AWZ-Star Madlen Kaniuth in der Wüste Nevadas "Ja" gesagt.
© Madlen Kaniuth/privat

Madlen Kaniuth: "Elvis" führte sie zum Altar und sang für sie

​Neben dem "echten Elvis", der Madlen und Christian unter die Haube brachte, hatte das glückliche Brautpaar noch 20 weitere Gäste, enge Freunde und Familie in Las Vegas dabei. In unserem Interview sprechen die frisch Vermählten über ihre Liebe.

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Madlen: Christian und ich haben uns vor neun Jahren auf dem "Wurstmarkt" (ein Weinfest in der Pfalz) in Bad Dürkheim kennengelernt und sind seit Dezember 2009 ein Paar. Meine Freundin, die ich zum "Wurstmarkt" begleitet hatte, traf sich mit Bekannten, und Christian war deren Begleitung. Wir haben uns damals ineinander verliebt, und aus "verliebt sein" ist mittlerweile eine große Liebe geworden.

Was ist das Besondere an Christian?

Madlen: Wir haben die gleichen Ziele und Träume. Wir haben viele Dinge gemeinsam und ticken auch in alltäglichen Kleinigkeiten gleich. Wir haben gleiche Interessen und Hobbys und lieben es auch nach neun Jahren immer noch, unsere freie Zeit gemeinsam zu verbringen. Ich fühle mich bei ihm geborgen und sicher, und trotzdem können wir zusammen Abenteuer erleben.

Weshalb habt ihr in Las Vegas geheiratet?

Madlen: Wir waren schon ein paar Mal in Las Vegas und lieben die Stadt. Auf eine konventionelle Hochzeit in Deutschland hatten wir nicht so richtige Lust, deswegen stand schnell fest, dass es Las Vegas wird.

War ein "echter Elvis" dabei?

Madlen: Na klar! In Las Vegas gibt es ganz viele "echte Elvis". Wir haben uns für die "Graceland Wedding Chapel" entschieden, weil sie sehr süß ist und weil dort "ein" Elvis die Trauung vollzieht. Er führte mich zum Altar und sang auch gleich noch! Wir dachten, wenn schon Vegas, dann auch richtig.

Ist die Ehe dann auch in Deutschland gültig?

Madlen: Ja, die Heirat ist weltweit gültig, aber man muss sie anerkennen lassen.
 
Warum hast du keine Kollegen von AWZ eingeladen?

Madlen: Der Serienbetrieb bei AWZ muss ja schließlich weitergehen. Aber im Herzen sind alle dabei.