AWZ: Simone muss sich vom Eiskunstlauf trennen

06. März 2018 - 10:14 Uhr

Simone steht vor einer schweren Entscheidung

Das Steinkamp-Team hat nach Michelles Ausscheiden keine Läuferin mehr. Simone steht vor der schweren Entscheidung, den Eiskunstlauf aufgeben zu müssen.

Simone: "Das hier ist unser Lebenswerk."

Es ist Christoph, der die Zeit für gekommen sieht, sich vom Eiskunstlauf zu trennen. Die Kosten sind entschieden zu hoch: Die Eishalle müsste für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft aufwändig repariert werden. Bei der Beschaffung von neuen Läuferinnen müssten hohe Ablösesummen zahlen. All das können sie sich nicht leisten.

Simone checkt auf Christophs Rat hin die Geschäftsbücher – und kommt zu demselben Schluss wie er: Das Eis ist zu teuer geworden. Sie stimmt Christophs Vorschlag, den Eiskunstlauf aufzugeben, zu – auch wenn es ihr das Herz bricht: "Eine rationale Entscheidung zu treffen, ist eine Sache. Aber eine emotionale Bindung zu kappen, etwas völlig anderes. Das hier ist unser Lebenswerk."

Gibt Simone den Eiskunstlauf auf?

AWZ: Simone nimmt vom Eis Abschied.
Simone nimmt innerlich Abschied vom Eis.

Christoph sieht keinen anderen Weg: "Uns vom Eis zu trennen, ist für das Zentrum die einzig vernünftige Lösung." Für Simone allerdings ein schwerwiegender Schritt: "Damit geht eine Ära zu Ende."

Muss Simone vom Eiskunstlauf Abschied nehmen? Schau dir die ganze AWZ-Folge vom 6. März 2018 schon vor Ausstrahlung bei TV NOW an.